25 Jahre Filmhaus Bielefeld und „Nachtansichten“

Am morgigen Samstag gibt es in Bielefeld ab 18 Uhr die zehnten „Nachtansichten“. Wieder erstrahlt die Stadt in magischem Licht, treten Künstler auf, öffnen Museen, Galerien und Kirchen bis 1 Uhr in der Nacht ihre Pforten. Das Filmhaus Bielefeld zeigt auf einer Großleinwand am Alten Rathaus (Niederwall) filmische Reportagen aus den beteiligten Museen und Galerien und ihren Aktivitäten.

Das Filmhaus Bielefeld e. V., Verein zur Förderung der Film- und Medienkultur in Ostwestfalen-Lippe, wurde 1982 von unabhängigen Film- und Videomachern der Region gegründet. Der Verein hat zweihundert Mitglieder, die die Geräte und Einrichtungen des Filmhauses zur Produktion nutzen und denen die Vereinsstruktur zur Zusammenarbeit abseits der großen Filmmetropolen eine große Hilfe ist. Darüber hinaus verfügt das Filmhaus seit 1985 auch über ein eigenes Kino, das „Lichtwerk„, das von Anfang an auch für die Präsentation der hier ansässigen Filmschaffenden zur Verfügung steht.

Die Filme zu den Nachtansichten sind auch auf der Videoplattform „Vimeo“ zu sehen: http://vimeo.com/user6881289/videos

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.