Mitten in Verl

Man muß schon den einen Kilometer von der neuen Verler Umgehungsstraße hinein in die kleine Stadt Richtung Kirchplatz fahren, um mitten in der Stadt nahe der Pfarrkirche dieses „Gerippe“ eines alten Fachwerkhauses zu sehen. Die Firma holena GmbH aus Rheda-Wiedenbrück restauriert hier dank ihrer Spezialkenntnisse des oekologischen Bauens und Holzbaues den Bau von Grund auf.

Durchwandert man die kompakte, mit viel Grün durchsetzte  Innenstadt, sieht man aus nahezu jedem Blickwinkel  die katholische Pfarrkirche St. Anna.   1792 bis 1801 ließ der österreichische Staatsmann und Fürst Wenzel Anton Graf Kaunitz sie vom Wiener Architekten Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohen- berg erbauen. Verler dürfen mit Fug und Recht sagen, sie hätten „Ein Stück Melange mit Zuckerl“ in der Mitte ihrer kleinen Stadt.

Gleich an der Kirche liegt der romantische Kirchplatz mit dem Heimatmuseum.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.