Weltmeisterlicher Flugplatz: Oerlinghausen

Doppelsitzer EB 28. Der Einsitzer EB 29 ist Weltmeister „Offene Klasse“

Welcher Flugplatz hat weltweit die meisten Segelflugstarts? Die Wasserkuppe, das „Herz des Segelfliegens“? Nein. Es ist Oerlinghausen. Rund 25.000 Starts werden hier jährlich absolviert. Das traditionelle Flugplatzfest über Pfingsten wird wieder tausende von Besuchern anlocken. Aber nicht nur Segelflieger haben hier beste Bedingungen. Auch Drachenflieger, Ballonfahrer und Motorsportflieger haben hier ihr ideales Gelände. Vielleicht gibt es auch eine Binder EB29 zu sehen. Jener phantastisch elegante Segler mit klappbarer Luftschraube, mit der 2010 Michael Sommer im ungarischen Szeged Weltmeister der „Offenen Klasse“ wurde.

               Startklarer Motorflieger

Kommentar verfassen