Weserrenaissance in der Hansestadt Lemgo: Schloß Brake

Schloß Brake. Wahrzeichen von Lemgo

Dieses Schloß ist nicht nur das Wahrzeichen der alten Hansestadt Lemgo, Sitz des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, sondern beherbergt auch in seinen Mauern das sehenswerte Weserrenaissance-Museum Schloß Brake. Renaissance? Dieser ursprünglich italienische Stil hat im 16. und 17. Jahrhundert seine ganz eigene Ausprägung, sozusagen seine „westfälische Variante“ gefunden. Im Museum kann man sich ausführlich mit der Geschichte, den vielen aus dieser Zeit hier erhaltenen Bauten und ihren Architekten auseinandersetzen. 1587 als Residenz des Grafen zur Lippe erbaut, steht es auf den Grundmauern einer der größten mittelalterlichen Burgen Norddeutschlands. Auch die unnmittelbar um das Wasserschloß gruppierten Gebäude vermitteln auch heute noch einen sehr guten Eindruck, wie die Residenz ursprünglich angelegt war.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.