Windmühle und Moorbäder in Vlotho

Windmühle Exter

Exter ist der kleinste Ortsteil der Kleinstadt Vlotho, die es sich an der Weser zwischen Teutoburger Wald  und Wiehengebirge gut eingerichtet hat. 1850 wurde diese Holländer-Windmühle hier von einem Colon namens Lindemann als „Erdwall-Holländer“ erbaut. Man konnte also unter der Mühle durchfahren. Ein privater Förderverein hat diese Mühle 2004 – 2009 restauriert und in den heutigen, funktionsfähigen Zustand versetzt. Im Kreis Herford ist es die einzige Windmühle, in der wieder „richtig“ Korn gemahlen werden kann.

Kurort Vlotho

Vlotho hat einen öffentlich zugänglichen Kurpark, den gemeinsam Bad Senkelteich und Bad Seebruch (Weserlandklinik) nutzen. Das Schwergewicht liegt auf vielfältigen Mooranwendungen. Die Linnenbeeke durchfließt den Kurpark,. der einen Klanggarten bietet und vor allem herrlichen Wald und Ruhe.

Katholische Kirche Heilig Kreuz in Vlotho

Um die zweitälteste katholische Kirche im Kreis Herford, Heilig Kreuz, rankt sich eine interessante Geschichte. Denn lange Zeit hatten Katholiken Probleme mit der Ausübung ihrer Religion.

Bekanntester Vlothoer dürfte Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeber-verbandes Gesamtmetall, sein. Inhaber der Herbert Kannegiesser GmbH, die weltweit bekannte Wäschereimaschinen herstellt.

Vlotho ist auch oft genutzer Ausgangspunkt für Ausflüge ins Kalle- und Extertal. Wer das romantische Weserbergland mit seinen weiten Wäldern, sanften Hügeln und gewundenen Straßen erleben will, findet es hier. Hier sind sie noch weit- gehend erhalten, die urländlichen Bauernsiedlungen mit ihren Windmühlen und den schönen Höfen. In Heidelbeck zeigt ein eigenes Waldmuseum das ganze Wissen und die Natur in Lippe, wie es war und ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.