Arbeit für die Milser Mühle

Arbeit für die Milser Mühle

Der letzte Schnitt ist getan. Der Blick bis auf den noch nicht erntereifen Mais frei bis zur Hügelkette des Teutoburger Waldes. Wer sich jetzt wundert über die vielen Lastwagen mit reicher Getreidefracht, weiß nichts von der Milser Mühle im Bielefelder Ortsteil Milse. Hier wird viel Korn aus der Region gemahlen. Auf vier Systemen mahlt die Familie Borgstedt seit über 125 Jahren Weizen, Roggen und  Vollkornprodukte. Die Mühle ist eine von 250 in Deutschland, die über 500 Tonnen Getreide jährlich verarbeiten. Bei Borgstedts sind es allerdings über 380. Am Tag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.