Einkaufspassagen bei uns „zeitgemäß“?

Verkauft: City-Passage Bielefeld, Bahnhofstraße

Die Bielefelder City-Passage zwischen Bahnhof- und Zimmerstraße ist an die ECE – Projektmanagement, eine Tochter des Hamburger Otto-Konzerns, verkauft worden. Bekanntlich betreibt das Unternehmen mit seinen Spezialisten im Centermanagement, in Immobilien, Ladenmix etc. sehr viele Zentren nicht nur in Deutschland und stellt sich selbst als „den kompetentesten Anbieter im Markt“ dar.

Blick in die City-Passage. Hier Metzger Damisch

Wer allerdings viele Center kennt, die von ECE betrieben werden, dem fällt ganz sicher auf: Fast in allen Centren gibt es die gleichen Filialisten, den gleichen Mix. Selten „verirrt“  sich ortsansässiger Einzelhandel dorthin.

Schon da. Die Nordsee-Kette.

Der Mix in der jetzigen City-Passage ist schon ein wenig abenteuerlich, die Architektur in die Jahre gekommen. Obwohl die mit der Passage verbundene „Galeria Kaufhof“ erst vor wenigen Jahren aufwändig renoviert wurde, mag das „Einkaufserlebnis“ nicht so recht eintreffen.

Warten wir ab, was ECE aus dieser Passage macht. Sicher wird sich der Mieter- und Branchenmix ändern. Aber das Oberzentrum hat ohnehin schon ein „Passagenproblem“. Das unterirdische „Forum Jahnplatz“ hat zwar zwar vor ein paar Jahren einne neuen Besitzer bekommen. Die „Klosterpassage“ kommt seit vielen Jahren nicht mehr in die Gänge. Die „Arkade“ gegenüber dem ehemaligen Parkhaus „Quelle“ an der Herforder Straße ist so gut wie tot.

Stimmen, die Bielefeld als „Nichtpassagenstadt“ abschreiben, in der man ungern „geschützt einkaufen“ geht, sind die eine Ansicht.  Aber in der Region OWL gibt es z.B. in Minden ebenfalls Probleme mit Einkaufspassagen und der Charakter von OWL-Städten wie Paderborn, Lemgo oder Detmold ist nun einmal ein anderer.

Auch Problembehaftet: Altstadt-Caree Bielefeld an der Obernstraße

Im Oberzentrum ist derzeit ein Trend zu beobachten. Man zieht als Einzelhändler mit seinem Geschäft die Obernstraße hoch, Richtung Alter Markt. Dieses eigentliche Zentrum Bielefelds mit dem von Dr. Oetker gestifteten „Pudding-brunnen“ vor dem eigenen Bankhaus Lampe ist auch gastronomisch aufgewertet worden.

Bielefeld. "Alter Markt" im Zentrum

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.