Herforder Bürgerstiftung gegründet

Anton Fürstenau, Diplomat und Ehrenbürger der Stadt (1593 - 1653)

Die stolze ehemalige Hansestadt Herford hat seit dem Wochenende das, was man „Local Mission – Global Vision“ nennt.  Also eine Bürgerstiftung. Eine der am schnellsten wachsenden Stiftungsformen weltweit. Erste deutsche Bürgerstiftung war die vom verstorbenen Bertelsmann-Chef, Reinhard Mohn, initiierte Gütersloher Stiftung.  In Bielefeld ist es Unternehmerin Anja Böllhoff, die der Stiftung vorsteht. Neben diesen beiden Stiftungen gibt es in OWL noch Stiftungen in Büren, Detmold, Rietberg, Salzkotten, Schwalenberg und Bad Lippspringe. Mehr als 1400 Bürgerstiftungen in 50 Ländern weltweit engagieren sich bereits.

Das Büro hat die Bürgerstiftung Herford im Hause Hämelinger Straße 5, Tel, 2 75 70 44. Die Öffnungszeiten sind mittwochs und donnerstags von 11 bis 14 Uhr sowie dienstags von 15 bis 18 Uhr. Vorsitzende ist Deike Winkler.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.