Die andere Seite des November

Novemberruhe

Morgens wird’s spät hell, abends dafür früh dunkel. November halt. Stille, dunkle Tage, lange Nächte. Das bunte Laub verwandelt sich langsam zu Matsch auf den Straßen. Die Depression guckt um die Ecke.
Ein paar Tage Ruhe schenkt uns der Handel noch und dann werden die grellen, glitzernden Weihnachtskulissen in Geschäften und Schaufenstern aufgebaut, Jingle Bells klingt aus vielen Lautsprechern, man blickt in gehetzte Gesichter und hat selbst noch nicht ein einziges Geschenk besorgt.
Der November bietet uns Stille an. Eine Tasse Tee bei einer Kerze, ein schöner Film am Samstagnachmittag auf dem Sofa unter einer gemütlichen Decke, ein ausgiebiges Bad mit Duftessenzen.
Für kurze Zeit ist es noch still. Und das tut gut!

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen