Bionade, Bielefeld und Dr. O.

Einst Szenegetränk. Jetzt "Oetkers Liebling"

Selbst die Kundenzeitschrift „Krones magazin“ eines der größten Hersteller von Getränkeabfüllanlagen und Brauereiausrüstungen kommt nicht an OWL vorbei. Genauer gesagt, an Bielefelds Dr. Oetker-Konzern. Zu dessen Konzernbereich Radeberger Gruppe KG gehört nämlich der Hersteller des ehemaligen Szenegetränkes Bionade, die Bionade GmbH in Ostheim/Rhön. Die Krones AG lieferte der auf dem Weg der Inter- nationalisierung befindlichen fränkischen Tochter mit dem so bekannten Biogetränk (eigentlich eine Bio-Limonade, die so rein und natürlich ist wie nach dem Reinheitsgebot gebrautes Bier)  eine Produktneuheit namens LinaFlex. Das ist der erste einstöckige Tunnelpasteur von Krones.
Aktuell scheint es aber ziemlich Trouble im Biolimo-Reich zu geben: Die FAZ zitiert „anonyme“ Marktforscher, die „Marke sei systematisch zerstört worden“. Oetker hat 30 Mio. für den Kauf von Bionade hingeblättert und weitere 50 Mio. investiert. Jetzt will angeblich eine „bäuerliche Erzeugergemeinschaft aus Schwäbisch Hall eine Genossenschaftt gründen und Bionade übernehmen“. Dann solten sie sich aber beeilen. Verkaufte man 2007 noch 200 Millionen Flaschen, sind es akuell nur noch 60 Millionen…

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen