Delbrück "Deutschlands aktivste Stadt"

Ausgezeichnet! Delbrücks Bürgermeister Peitz jubelt

Mit dem Titel „Deutschlands aktivste Stadt 2011“ kürten Coca-Cola Deutschland und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Delbrück gestern Abend zum Sieger des bundesweiten Städtewettbewerbs Mission Olympic. Die Stadt erhält 75.000 Euro von Coca-Cola Deutschland für den Ausbau des regionalen Breitensportangebots. Damit behauptete sich Delbrück gegenüber den vier anderen Finalisten Geisenfeld, Lehrte, Nürtingen und Zwickau, die jeweils mit 10.000 Euro prämiert wurden. Mit Mission Olympic setzen sich die Initiatoren seit Jahren für einen aktiven Lebens- stil ein. Das Ziel: überall in Deutschland Menschen in Bewegung bringen.
Neben dem herausragenden sportlichen Einsatz auf dem Festival des Sports, dem Finalevent von Mission Olympic im Sommer diesen Jahres, wird Delbrück vor allem für das überdurchschnittliche städtische und bürgerschaftliche Engagement sowie die gute Vernetzung städtischer Institutionen für die Förderung von Bewegung und Sport ausgezeichnet. Nach Mannheim, der Siegerstadt des vergangenen Wettbewerbs, Lübbenau und Speyer aus den Mission Olympic Jahren 2009 bzw. 2008 steht mit Delbrück ein würdiger Nachfolger als „Deutschlands aktivste Stadt“ fest.
Hendrik Steckhan, Geschäftsführer der Coca-Cola Deutschland GmbH zeigte sich bei der Preisverleihung sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Wettbewerbs: „Die Entwicklungen der vergangenen Mission Olympic Jahre zeigen, dass die Verbindung von Sport und Bewegung mit Engagement und Lebensfreude in unserem Wettbewerb bei Deutschlands Städten großen Anklang findet. Der Einsatz aller fünf Finalisten und die Begeisterung der Bürgerinnen und Bürger auf den Finalevents bestärken uns in unserem Ansinnen, den Breitensport auch weiterhin zu unterstützen“.
Walter Schneeloch, Vizepräsident Breitensport des DOSB und Jurymitglied, resümiert: „Mission Olympic trägt zur Entstehung neuer und Stärkung bestehender Netzwerke in Sport und Gesellschaft bei, die oft über den Wettbewerb hinaus bestehen bleiben. ..“
Insgesamt 34 Städte aus ganz Deutschland bewarben sich im letzten Jahr für den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“. 29 von ihnen wurden als Kandidaten von der Juryfür die zweite Runde nominiert. Ihre Sportlichkeit stellten alle fünf Finalstädte eindrücklich unter Beweis: Insgesamt 215.000 Menschen waren bei den Finalevents in Bewegung und praktizierten ca. 900.000 sportliche Aktivitäten. Doch nicht nur die Bürgerinnen und Bürger unterstützten ihre jeweilige Stadt auf dem Weg zum Titel – vor allem lokale Sportvereine und zahlreiche städtische Institutionen haben die Festivals des Sports mit ihren vielfältigen Bewegungsangeboten bereichert. Dabei erhielten Jung und Alt kreative Anregungen, ihren Alltag mit einfachen Mitteln bewegungsaktiver zu gestalten.
Bilder aus Delbrück, z.B. vom „paragon -day“ gibt es hier.
 

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen