Heimkehr nach Schloß Holte-Stukenbrock

Frisch von der Mattscheibe: Daniel Lopez. traurige Heimkehr in den Sennesand

Die größte gedruckte Gazette der Region widmete dem „Dschungelcamp“ vom RTL so große Aufmerksamkeit, daß wir nicht umhin konnten, auch mal die tragische Geschichte des Bohlenschen DSDS-Sangesbarden Daniel Lopes aus Schloß Holte-Stukenbrock zu betrachten. Leider fanden wir im Gegensatz zur Zeitung weder Spannung noch Lust an dem Drama zwischen aufgemotzten Busen, Spinnen, Kakerlaken und Ratten im australischen Regenwald. Es ist einfach nur öde, langweilig und Klamauk. Aber nun hat die Senne ihren so früh von den Zuschauern rausgekickten verheulten „Promi“ ja wieder. Alles ist gut. Oder?

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen