Die 14. Schildescher Eiswette

Mitten in Schildesche

Spannung in Bielefeld. Am kommenden Sonntag steigt um 13 Uhr die 14. Schildescher Eiswette. Wie immer geht es um die brennende Frage: „Friert der Obersee zu oder nicht?“ Traditionell wetten die Mitglieder der Interessen – und Werbegemeinschaft, dass sie den See unter dem Eisenbahnviadukt überqueren können. Die Chancen stehen dieses Jahr gut bei den eisigen Temperaturen. Los gehts mit dem Rahmenprogramm um 11 Uhr. Die Wette steigt um 13 Uhr. Sollt der See nicht zugefroren sein, wird man – wie meist – eine Eissscholle aus Styropor einsetzen.

Auch die Angler spinnen ihr Latein lieber im muckelig warmen Seekrug

Nachtrag. Er war. Zugefroren. Man ging übers Eis. Kommt nicht oft vor!

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen