Versmold zeigt Til Mette

Ab 21. März sind Mettes Karikaturen in Versmold zu sehen

Seit 16 Jahren sind die Karikaturen des 1956 in Bielefeld geborenen Gotthard-Tilmann Mette nicht mehr aus dem Hamburger Magazin „Stern“ wegzudenken. Scharf gespitzt ist der Stift, mit der er die Neurosen, Seltsamkeiten und Kuriositäten der Gesellschaft aufspiesst. Am 21. März um 19 eröffnet im Versmolder Rathaus die Ausstellung „Hupen Sie, wenn Sie Jesus“ lieben mit den besten Karikaturen Mettes zu Religion und dem Umgang damit. Interessant und unterhaltsam zugleich auch die Lesungen ab 19.30 Uhr cvon Stefan Bonner „Generation Doof“ und Anne Weiss mit „Heilige Scheiße“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.