Miele-Backofen Testsieger bei „Stiftung Warentest“

Miele-Backofen Testsieger bei „Stiftung Warentest“

Miele aus Gütersloh stellt einmal mehr den Testsieger bei der Stiftung Warentest (StiWa). In der September-Ausgabe der Zeitschrift „Test“ belegt der Miele-Backofen H 4810 B mit der Gesamtnote 2,1 den ersten Platz. Die Warentester urteilen: „Beste, aber teure Wahl ist der gute Miele H 4810 B für rund 920 Euro. Er hat als einziger Einbaubackofen im Test Teleskopschienen serienmäßig. Auch beeindruckt er durch seine sehr einfache Reinigung.“

Zu den Punkten Komfort und Ausstattung heißt es: „…bietet viel…mit großem Backraum, Teleskopschienen und ausführlicher Anleitung. Vorteil: Der beschichtete Garraum (PerfectClean) lässt sich einfach und am besten säubern. Gehäuse bleibt auch bei sehr hohen Temperaturen recht kühl. Insbesondere bei der Reinigung haben die Warentester den 13 Prüfkandidaten hohe Hürden auferlegt – Marmelade, die dem zuckerhaltigen Saft von Pflaumenkuchen ähnelt, Kuchenteig und Bratensaft wurden eingebrannt. Nur beim Miele-Gerät, so die StiWa, funktioniere die Reinigung mühelos, allein mit Lappen und Spülmittel. Der Miele H 4810 B wurde in dieser Kategorie mit „sehr gut“ und damit sogar besser als zwei Pyrolyse-Geräte im Test beurteilt. Grund für die Bestnote in der Kategorie Reinigung ist die für Miele patentierte Oberflächenveredelung PerfectClean. Auf dieser nahezu porenlosen Oberfläche können Lebensmittel kaum anbrennen, auf Backpapier kann in der Regel verzichtet werden. Miele stattet alle großen Backöfen mit PerfectClean aus.

Der H 4810 B im Steckbrief:
Backofen mit acht Betriebsarten und genauer Temperaturregelung von 50°C bis 250°C
– Heißluft plus für gleichmäßige Backergebnisse auf bis zu drei Ebenen
– Großraumbackofen mit 76 Liter Nutzvolumen und fünf Einschubebenen
– Edelstahlfront mit pflegeleichter CleanSteel-Oberfläche
– Garraum mit PerfectClean
– Versenkknebel, Tageszeitanzeige, Kurzzeitwecker, Start-Stopp-Programmierung mit Abschaltautomatik
– zur Ausstattung gehören Backblech, Universalblech und Bratrost jeweils mit PerfectClean sowie ein FlexiClip-Vollauszug
– 10 Prozent sparsamer als der Grenzwert zur Energieeffizienzklasse

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen