Bielefeld hört besser

Und man sieht es kaum.

oton bielefeld Kopie

 

OTON – Die Hörakustiker lädt zur Sommeraktion 2015 ein. Lernen Sie die nahezu unsichtbaren Im-Ohr-Hörsysteme und die neueste Technikgeneration G3 von Audio Service kennen.

Vom 3. bis zum 8. August 2015

OTON – Die Hörakustiker
Niederwall 20 in 33602 Bielefeld
Telefon: 0521-522 007 81
www.oton-hoerakustik.de/bielefeld

 

Foto: OTON

Magischer Blue Moon

Der Vollmond am 31. Juli 2015 wird wahrscheinlich genauso aussehen wie sonst auch. Weil es aber der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats ist, wird er Blue Moon genannt. Diese Bezeichnung ist wohl zurückzuführen auf die englische Formulierung „Once in a blue moon“, die Ereignisse beschreibt, die nur selten eintreten. Einen Blue Moon gibt es etwa alle zweieinhalb Jahre.

Der Mond wird aller Voraussicht nach also nicht blau aussehen. Trotzdem ranken sich um eine solche kalendarische Besonderheit natürlich immer Mythen und Legenden. Die Nächte vor und nach einem solchen Blue Moon sollen sich demnach besonders gut für Blicke in die Zukunft eignen. Träume in diesen Nächten sollen prophetisch sein und den Weg weisen. Also Block und Stift auf das Nachtschränkchen legen und den Traum sofort nach dem Aufwachen aufschreiben, bevor er aus der Erinnerung verschwindet.

Wir wünschen Ihnen einen zauberhaften „blauen“ Vollmond!

 

Foto: magicbeans – fotolia

Hedwig Bonensteffen: Unsere guten Gefühle still mitteilen

vector glass smile

Je mehr Menschen einen Augenblick des inneren Friedens in sich wahrnehmen und mit diesem  Gefühl des Friedens an unsere Welt da draußen denken, desto schneller wird sich der Friede im Außen dahingehend entwickeln.

Dies gilt auch für unsere Gefühle der Freude, Leichtigkeit, Liebe, Gesundheit, des Reichtums usw. Denn so können wir die “Neue Mutter Erde ” manifestieren, bzw. gebären!

Jeden Tag aufs Neue ein Stück mehr !

Foto: fotolia

Freundinnen

Plush Teddy bears

Wissen, da ist jemand,
zu der ich Tag und Nacht kommen kann.
Fröhlich und unternehmungslustig,
aber auch verheult mit zerlaufener Wimperntusche.
Lachen, reden, schweigen. Wortlos verstehen.

Echte Freundinnen brauchen keinen Internationalen Tag der Freundschaft. Und doch ist es gut, dass es ihn gibt. Er findet jedes Jahr am 30. Juli statt. Also heute. Es geht dabei nicht nur um die Freundschaft zwischen zwei Menschen, sondern auch um die Beziehung zwischen Ländern und Völkern.

Freundschaft sorgt dafür, dass es friedlicher auf der Welt zugeht.

Foto: Tukacszoli – fotolia

Der wilde wilde Westen…

… fängt gleich hinter Kaunitz an.

Truck Treff Kaunitz 5

Bald wird man sie wieder durch OWL fahren sehen. Aufgemotzte US-Trucks mit Sonderlackierungen und viel Chrom auf dem Weg zum 30. Truck Treff auf dem Gelände der Kaunitzer Ostwestfalenhalle.

Dort dann auch jede Menge Wildwestromantik, Lagerfeuer, Musik und Showprogramm.

truck-treff-kaunitz-8
Männer werden ihre beeindruckenden (Replica)-Colts eng an den Oberschenkel geschmiegt durch das Dorf tragen, neben sich Miss Kitty in stilechter Prachtrobe. Hier wird man sie aus der Nähe bestaunen und eventuell sogar mit ihnen sprechen können.

Mit Truck Stop, Gunter Gabriel und Tom Astor sind nur einige der zahlreichen Promis genannt, die Stimmung in die Jubiläumspartys bringen. Das komplette Programm finden Sie hier.

6. bis 9. August 2015. Truck Treff in Kaunitz

 

Eine Sommerliebe

Einer griechischen Sage zufolge verliebte sich einst ein junges Mädchen namens Clythia in den Sonnengott Apollon. Der jedoch verschmähte sie. Voller Kummer setzte sich Clythia auf einen Felsen, aß und trank nichts, starrte in die Sonne und beklagte ihr Unglück. Schließlich hatten die Götter Erbarmen und verwandelten sie in die erste Sonnenblume auf Erden.

Seitdem, so heißt es, verfolgen diese Blumen den Pfad der Sonne, um Apollon anschmachten betrachten zu können.

sonnenblume-mit-biene

Clythias Leid – unser Freud. Der Anblick einer blühenden Sonnenblume nimmt uns stets gefangen. Und wie immer wissen auch hier die Forscher den Grund: die Farbe dieser Blume soll harmonisierend auf Körper und Seele wirken, die Stimmung aufhellen und neue Kraft schenken.

Umgeben wir uns also mit Gelb, pflücken Sonnenblumen und danken der verliebten Clythia für diese schöne Sommerfarbe.

Hedwig Bonensteffen: Das Spiel, bei dem es nur Gewinner gibt

Heart and stones
„Ab jetzt ist alles möglich zum Höchsten Wohle aller und für uns selbst”
Wir sprechen diesen Satz immer mal wieder und denken dabei

– an alle Menschen auf dieser Welt
– an alle Tiere
– an alle Meere
– an alle Pflanzen
– an alle Lebewesen
– an alle Situationen, die sich derzeit auf unserer Mutter Erde zeigen
– einfach an alles, was uns einfällt, das mit uns auf diesem Kontinent existiert.

Jeder Gedanke bewirkt immer Resonanz, und mit dem Voraus Gesprochenen sicher eine sehr positive.

Je mehr mitmachen, desto mehr Gewinner gibt es!

 

Foto: Catwoman – fotolia