Christine Prayon als Diplom Animatöse in der Detmolder Stadthalle

In der Heute-Show berichtet sie als Birte Schneider von den Brennpunkten der Welt. Heute Abend ist Christine Prayon als Diplom-Animatöse im Rahmen des Vollmond-Kabaretts in der Detmolder Stadthalle zu sehen.

christine prayon

Die DIPLOM-ANIMATÖSE ist keine gemeine Animatöse. Sie ist eine Animatöse mit Diplom. Und das gibt es selten. Gehen Sie bei der Wahl Ihrer Abendveranstaltung auf Nummer Sicher: Entscheiden Sie sich für Künstler mit Gütesiegel. Christine Prayon hat sich das Ulknudel-Diplom auf die Netzhaut tätowieren lassen. So können Sie Qualität schon von weitem erkennen.

Aus der Reihe Detmolder Vollmond Kabarett
Freitag, 30. Oktober 2015
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Genießen Sie einen Abend mit guter Unterhaltung in uriger Kleinkunstatmosphäre an Tischen mit Kerzenschein in Ihrer Stadthalle Detmold. Wählen Sie Ihr Kartenkontingent nach Geschmack – als Vollmond – Halbmond oder Viertelmond-Abo. Auch die Buchung von Einzelkarten ist möglich.

Karten gibt es unter www.adticket.de

 

Foto: zur Verfügung gestellt von der Stadthalle Detmold

Der letzte Duft des Sommers

Thyme Culinary Herb

Haben Sie schon Ihren Holzofen an? Vielleicht haben Sie auch ein altes Eisenpfännchen? Dann machen Sie sich doch einfach einmal einen schönen Duft. Lassen Sie das Pfännchen warm werden und füllen Sie es mit Oregano. Besser noch: Thymian. Aber bitte nur die Blättchen. Schon bald werden die ätherischen Öle der Kräuter freigesetzt.

Augen zu und noch einmal die Wärme und den Duft des Sommers spüren.

 

Foto: marrakeshh – fotolia

 

Sauerkrauttonne

Windmühlenstumpf auf dem Tönsberg

Die Mühle, deren Stumpf ein Oerlinghauser Wahrzeichen ist, wurde 1752/1753 erbaut und ist unter dem Namen „Kumsttonne“ bekannt. Kumst ist der mundartliche Ausdruck für Weißkohl. Der Mühlenstumpf erhielt seinen Namen, weil er von der Form her an den Steintopf erinnert, in dem Weißkohl zu Sauerkraut vergoren wird.

Die Mühle wurde jedoch nur etwa 60 Jahre lang genutzt, da den Bauern der steile Aufstieg zu mühsam war und Stürme immer wieder die Flügel zerstörten.

Blick vom Tönsberg

Sie steht übrigens auf dem Tönsberg über Oerlinghausen, von dem aus man einen wunderschönen Blick hat.

 

Strahlend schön in den Herbst

2015_06_29_Ulla_Greweling_096

Mit effektiven Cremes und gezielten Wirkstoffen steht die Kosmetik Parfümerie Ulla Greweling seit 
1981 für höchste kosmetische Kompetenz in der
 Gesichts- und Körperpflege. Was damals mit der Marke Maria Galland begann, wird heute unter anderem mit Ella Baché, Sisley und medizinischer High-End-Kosmetik von Bio Effekt und MBR fortgeführt.

In der Kabinenbehandlung setzt die Inhaberin auf innovative und hochwirksame Methoden wie Radiofrequenz, Needeling, Ultraschall und Sauerstoff mit transdermaler Applikation. Exklusiv und individuell auf die Haut ihrer Kunden abgestimmt.

KosmetikParfümerie
Ulla Greweling

Berliner Straße2
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-20287
E-Mail: ulla@kosmetikparfuemerie.de
Homepage: http://www.kosmetikparfuemerie.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 10.00 bis 12.30 Uhr und 15.00 bis 18.30 Uhr
Sa.: 10.00 bis 14.00 Uhr

Foto: Greweling

Dorfgeschichten: Eine Frau flieht vor einer Nachricht

Layout 1

Der Roman des israelischen Schriftstellers und Friedensaktivisten David Grossman beeindruckt in seiner Liebe, Zärtlichkeit und Eindringlichkeit. Eine Mutter fürchtet sich vor der Nachricht, dass ihr Sohn im Krieg gefallen ist. Sie ergreift die Flucht und erzählt vom Leben ihrer Familie und ihres Sohnes, in der Hoffnung, ihn so zu beschützen. Der Roman behandelt zugleich die Geschichte der jungen Männer, die als Soldat schnell die Rhetorik des Krieges übernehmen und sich selbst fremd werden. David Grossman schrieb gegen die Angst vor dem Verlust seiner Söhne an, Schreiben und Leben kreuzten sich auf schmerzlichste Weise, als sein Jüngster im Libanon-Krieg ums Leben kam. In bewegender Weise setzt er die gesellschaftliche Wirklichkeit Israels mit den geschilderten Schicksalen seiner Personen in Beziehung.

Darüber nachzudenken, wie ‹man die Ungerechtigkeit in der Welt angehen könnte›, ist ein Anliegen von Corinna Harfouch. Aufführungen und Lesungen mit ihr sind ein großes Erlebnis, gerade ist sie für ihre ‹wahrhaftige und eigenwillige› Schauspielkunst mit dem Berliner Theaterpreis ausgezeichnet worden ist.

Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold e.V.,
Hornsche Straße 38, 32756 Detmold,
info@literaturbuero-owl.de

Dienstag, 10. November 2015, 19.30 Uhr,
Mittwoch, 11. November 2015, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:  Haus Kuhlmeier, (‹Im Weißen Roß›), LWL-Freilichtmuseum Detmold, Paderborner Straße / Krummes Haus, 32760 Detmold
Karten:  Kat. A 15 €, Kat B. 10 €, die Plätze sind nummeriert
Kartenreservierung:  Karten sind beim Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe unter 052 31 /30 80 210 oder www.literaturbuero-owl.de sowie an der
Kasse des LWL-Freilichtmuseums Detmold erhältlich
Buspendelverkehr:  ab 18.45 Uhr vom Parkplatz aus, letzte Fahrt um 19.15 Uhr

Eine Veranstaltung des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit dem LWL-Freilichtmuseum Detmold, unterstützt durch die Sparkasse Paderborn-Detmold

Foto: Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe

Wie viele Tropfen mögen es sein …

…. die in diesem Augenblick, da wir aus dem Fenster sehen, herunterfallen, zerbersten, sich sammeln und davonfließen? Hunderte, Tausende, Millionen?

 

Das Wasser aller Seen, Flüsse und Ozeane dieser Erde ist ständig in Bewegung. Im ewigen Kreislauf des Wassers steigen die Tröpfchen als Dampf auf, kondensieren in den Wolken und gehen als Regen nieder. Jeder einzelne Tropfen hat Himmel und Erde schon zig-tausendmal gesehen.

Weil es Regen gibt, ist unsere Erde erfüllt von Leben, Schönheit und Fruchtbarkeit. So flüchtig ein einzelner Tropfen auch erscheinen mag, über Jahrtausende gesehen ist Wasser dazu in der Lage, Gebirge abzutragen und die Erde mit Schluchten zu durchziehen.

Die ganze Welt liegt in einem Regentropfen – das glauben zumindest die Cherokee. Die Essenz aller Dinge und das Wissen um alle Geheimnisse. Im ewigen Wandel begriffen und ständig alles verändernd. Wie das Leben selbst.

Denken Sie daran, wenn Sie gleich das Haus verlassen und kühle Tropfen auf Ihr Gesicht fallen.