„Das Christkind backt Plätzchen“ …

… erzählten uns unsere Großmütter früher, wenn wir nach dem Grund des roten Winterhimmels fragten.

roter Himmel

Angesichts dieser Farbenpracht muss es heute wohl etwas ganz Besonderes für uns im Ofen haben!

Foto: Hedwig Bonensteffen

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn

burning candle

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

(Theodor Fontane)

Living in OWL wünscht einen schönen 1. Advent

Foto: fotolia

Sitzen Sie bequem?

Falls nicht – KwiK Designmöbel GmbH in Lemgo hat jetzt jede Menge stylischer Marken-Stühle im Outlet-Center.

designer-m_bel-outlet_1

Lassen Sie sich inspirieren.

KwiK Designmöbel GmbH
Bahnhofstraße 27
32657 Lemgo
Telefon: 05261-2879682
Fax: 05261-2879683
E-Mail: info@kwik-designmoebel.de
Webseite: http://www.kwik-designmoebel.de

Foto: Kwik

Plätzchenzeit

Hier ein unkompliziertes Rezept für Kokosmakronen:

250 g Zucker
200 g Kokosraspel
4 Eiweiß
abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone (oder 1 Päckchen Finesse von Dr. Oetker)
ca. 40 Backoblaten (44 mm)
Backpapier

Und so wird’s gemacht:

Zucker, 100 g Kokosraspel und Eiweiß unter ständigem Rühren in einem Topf auf ca. 50°C erwärmen.
Topf vom Herd nehmen. Zitronenschale und restliche Kokosraspel unterrühren. Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit 2 Teelöffeln etwas Kokosmasse als Häufchen auf die Oblaten setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Ergibt ca. 40 Stück.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.

Aufgegessen in ca. einer halben Stunde.

Reconnective Healing ® – Heilung durch Rückverbindung

saskia annegret breiter

Was ist Reconnective Healing®?

„Reconnective Healing® bedeutet Heilung durch Rückverbindung. Es ist eine Wiederanbindung an das Universum, die diese Art der Heilung geschehen lässt. Es ist eine vollkommen neue Ebene des Heilens, durch die eine Rückkehr zum optimalen Zustand von Balance und Vitalität ermöglicht wird“, so Saskia Breiter, die seit 2014 zusammen mit ihrer Mutter Annegret Breiter Reconnective Healing in HalleWestfalen anbietet.

EricEntdeckt wurde die „Heilung durch Rückverbindung“ von dem Arzt der Chiropraktik Dr. Eric Pearl. Zwölf Jahre lang führte er eine sehr erfolgreiche Praxis und war ein unerschütterlicher Anhänger beweisbarer Medizin. Bis zu jenem Tag, an dem seine Patienten plötzlich von merkwürdigen Erlebnissen während seiner Behandlung berichteten. Sie spürten Berührungen, noch bevor Pearl Hand an sie legte. Und erfuhren Schmerzlinderung in einem Maße, die er selbst zunächst nicht erklären konnte. Das war der Beginn von Reconnective Healing® – Heilung durch Rückverbindung mit der universellen Energie.

Dr. Pearl behielt seine Entdeckung indes nicht für sich. Er gab seine Praxis auf und hält weltweit Vorträge über diese neuen Heilungsschwingungen.  Darüber hinaus bildet er sogenannte Practitioner aus.

Auch Saskia und Annegret Breiter gehören zu diesen Practitionern und arbeiten mit den Heilfrequenzen aus Energie, Licht und Information.

Wie verläuft so eine Sitzung?

„Der Klient, der zu uns kommt, darf uns seine Geschichte erzählen, muss es aber nicht (je weniger wir von den Menschen wissen, umso besser können wir arbeiten). Er legt sich bekleidet auf eine Liege. Auch Armbanduhr und Schmuck dürfen bleiben. Das einzige worum wir bitten ist, an diesem Tag auf Parfüm zu verzichten, da während der Sitzung Düfte wahrgenommen werden können. Es ist nicht notwendig, dass der Klient an diese Dinge glaubt. Wichtig ist die Bereitschaft, sich für die Reconnective Healing-Energie zu öffnen. Je geringer die Erwartung auf ein erhofftes Ergebnis, umso größer ist die Chance von den Heilfrequenzen zu profitieren. Ein krampfhaftes „das muss jetzt aber funktionieren“ stört eher die Heilung.“

SONY DSC

Und dann?

„Dann verbinde ich mich mit der universellen Energie, nehme über meine Hände Kontakt zu ihr auf und stelle eine Verbindung zum Klienten her, ohne ihn dabei zu berühren. Ich lasse die Energie fließen ohne sie in bestimmte Bereiche zu lenken. Die Heilfrequenzen haben ihre eigene Intelligenz und bestimmen selbst, auf welcher Ebene jetzt in diesem Moment Heilung geschehen soll. Ich erfülle hierbei nur die Funktion des Übermittlers oder Türöffners.“

Eric Pearl sagt:

„Wenn Sie Glück haben, wird Ihre Heilung so geschehen, wie Sie es sich erhofft haben. Wenn Sie wirklich Glück haben, wir Ihre Heilung in einer Art und Weise geschehen, die Sie sich nicht einmal träumen ließen – auf einer Art und Weise, die das Universum speziell für Sie vorsieht.“

Spüren die Klienten gleich etwas?

„Da gibt es ganz unterschiedliche Wahrnehmungen. Manche berichten nach der Sitzung von einer Strömung im Körper die sie wahrgenommen haben. Manche spüren Kälte, Wärme oder nehmen Gerüche wahr. Manche sehen Farben, hören Musik oder fühlen sich berührt.

Manche schlafen ein und wieder andere spüren nichts. Aber alle fühlen sich hinterher von einer tiefen Ruhe und Entspannung durchflutet. Egal was passiert ist, alles ist gut und zeigt, dass die Energien/Frequenzen angekommen sind.“

Bei welchen Beschwerden kann Reconnective Healing® helfen?

„Beschwerden machen erst die Symptome, aber die Ursachen dieser Beschwerden liegen oft im körperlichen, seelischen oder geistigen Bereich. Reconnective Healing behandelt keine spezifischen Beschwerden/Probleme/Symptome. Jedes beliebige Gesundheitsproblem ist ausnahmslos eine Kombination aus körperlichen, mentalen, spirituellen und emotionalen Aspekten. Reconnective Healing ermöglicht dem Menschen, durch die Übertragung der Frequenzen, wieder in die Balance zu kommen. Dadurch kann es zu einer spontanen Verbesserung der Symptome kommen. Es kann auch vorkommen, dass dem Klienten plötzlich völlig neue Wege aufgezeigt werden, hin zu einem leichteren und glücklicherem Leben, wo Krankheiten kaum noch eine Chance haben.“

Wie oft muss die Behandlung wiederholt werden?

In der Regel sind ein bis drei Sitzungen ausreichend. Mehr sind oft nicht erforderlich. Die Frequenzen wirken noch lange, nachdem die Sitzung geendet hat, nach. Aus bestimmten Gründen, in einer neu entstandenen Lebenssituation mit einer anderen Problematik, können weitere Sitzungen sinnvoll sein.

Natürlich können wir als Praktizierende nichts versprechen und garantieren. Wir stellen keine Diagnosen. Auch sollten bestehende Behandlungen durch einen Arzt oder Heilpraktiker nicht unterbrochen oder abgebrochen werden. Reconnective Healing® ist als zusätzliche Option zu verstehen um den Heilungsprozess zu beschleunigen oder eine neue Ursache gar nicht erst entstehen zu lassen.“

Bildschirmfoto 2015-11-02 um 10.46.38 Kopie

 

Wer sich intensiver mit Reconnective Healing® befassen möchte, dem sei das Buch von Dr. Eric Pearl (ISBN: 978-3-86728-028-0, Koha-Verlag) ans Herz gelegt.

Abschließend noch ein Zitat von Eric Pearl:

„Heilung durch Rückverbindung ist weder eine Technik, noch eine Ansammlung von Techniken. Sie hat wenig mit Regeln oder bestimmten Abläufen zu tun. Sie ist ein neuer Zustand des Seins. Sie wird ein Teil von Ihnen; Sie werden ein Teil der Heilung. Sie werden anschließend für immer verändert sein.“ 

SONY DSC

 

Für weitere Informationen oder Terminabsprachen stehen Ihnen Saskia und Annegret Breiter gerne jederzeit zur Verfügung.

Saskia Breiter                                                                                 Annegret Breiter
Tel.: 0176-204 30078                                                                   Tel.: 05201-4575

E-Mail: info@frequenzen-der-Heilung.de
www.Frequenzen-der-Heilung.de
www.Reconnection-verband.de

 

Etwas zum Nachdenken

Gleichmut

Gesetzt, wir sagen ja zu einem einzigen Augenblick,
so haben wir damit nicht nur zu uns selbst,
sondern zu allem Dasein ja gesagt.
Denn es steht nichts für sich,
weder in uns selbst noch in den Dingen:
und wenn nur ein einziges Mal unsere Seele
wie eine Saite vor Glück gezittert und getönt hat,
so waren alle Ewigkeiten nötig,
um dies eine Geschehen zu bedingen –
und alle Ewigkeit war in diesem einzigen Augenblick
unseres Jasagens gutgeheißen, erlöst, gerechtfertigt und bejaht.

Friedrich Nietzsche

Foto: fotolia

Unsere Füße sind die Wurzeln, die uns tragen

Gönnen wir ihnen Aufmerksamkeit,
und das nicht erst, wenn sie wehtun oder wenn es „unter den Nägeln brennt“

Für Claudia Herda, ausgebildete Fußpflegerin und Beauty-Fitmacherin aus Herford, sind gesunde und schöne Füße von jeher ein Anliegen. Spezialisiert hat sie sich auf Nagelschäden.

Besonders der Nagelpilz ist weit verbreitet. Ihn lediglich als kosmetisches Problem abzutun, wäre leichtsinnig. Denn er heilt nicht von selbst und breitet sich auch gern auf die Nachbarnägel aus. Nicht behandelt, schädigt er auf Dauer die Nagelfläche derart, dass das Nagelbett ungeschützt ist und Schmerzen verursacht.

Aber dagegen ist ein Kraut gewachsen. Mehrere Kräuter, wenn man es genau nimmt. Unter anderem Wacholder-, Lavendel- und Teebaumöl sorgen dafür, dass sich der Nagelpilz nicht mehr wohlfühlt. Und das ganz natürlich – ohne chemische Zusatzstoffe.

Das Zaubermittel heißt ANDRA Nageltinktur. Claudia Herda hat die bewährte Rezeptur weiterentwickelt, so dass sie den neuesten Standards der Kosmetikverordnung entspricht.

Andra TinkturUnd wie funktioniert ANDRA Nageltinktur?

Es wird ein Milieuaustausch unter dem Nagel erzeugt und somit bakteriellen und mykotischen Einflüssen entgegengewirkt. Die Tinktur entzieht den Nägeln Feuchtigkeit, und es entsteht tagsüber in und unter der Nagelplatte für Stunden eine erstaunliche Trockenheit – und das ist sehr wichtig.

Wie lange sollte behandelt werden?

Die Tinktur wird täglich unter den Nagel geträufelt und anschließend mit einer Pflegesalbe nachbehandelt. Und das so lange, bis der Nagel komplett herausgewachsen ist. Das dauert ca. ein Jahr. In dieser Zeit sollte der geschädigte Nagel regelmäßig abgeschliffen werden, so dass er gesund nachwachsen kann.

Als Pflegesalbe empfiehlt Claudia Herda den ANDRA Balsam. Zusammen mit der Tinktur sorgt er für schöne und widerstandsfähige Nägel. Er ist sehr dezent und angenehm im Duft und zieht schnell in Haut und Nägel ein. Er findet überall da seinen Einsatz, wo raue Haut nachhaltige Pflege benötigt, z.B. als Lippenpflege, Ellenbogen- oder Augenbalsam und wirkt zudem schützend gegen UV-Strahlen. Also bitte nicht nur den Füßen diese Extrapflege gönnen.

In ihrem Studio verwendet Claudia Herda diese beiden Powerprodukte seit vielen Jahren und hat erstaunliche Erfolge erzielt. Dies belegen zahlreiche Vorher/Nachher-Fotos, die wir Ihnen an dieser Stelle aber lieber vorenthalten möchten.

Sie sind medizinische Fußpflegerin und möchten Ihre Kunden zukünftig auch lieber natürlich behandeln? Setzen Sie sich mit Claudia Herda in Verbindung.

behandlungsliege

 

Und was gibt es sonst noch so in dem gemütlichen Studio im Herforder Stadtteil Eickum?

Alles, was das Frauenherz begehrt,“ lacht Claudia Herda. „Schönheit und Wohlbefinden liegen nahe beieinander. Daher biete ich verschiedene Kosmetikanwendungen, Wimpernverlängerung, Maniküre und auch Nagelmodellage an.

Und nicht zu vergessen, Wellnessmassagen mit so exotischen Namen wie Frangipani Blütenmassage oder Sweet Orange Dream. Zum Entspannen und Loslassen des Alltags.

Seit kurzem ist Claudia Herda auch ausgebildete Make-up-Beautistin und kann ihre Kundinnen perfekt schminken, entweder im Anschluss an eine kosmetische Behandlung oder für einen ganz besonderen Auftritt.

Foto Claudia Herda

 

Sie sind Inhaberin eines Kosmetikstudios und möchten die von Claudia Herda angewandten Techniken erlernen? In der Herforder Bellessa-Academie gibt sie regelmäßig Schulungen und Workshops. Auf Wunsch aber auch gern in ihren Herforder Räumen oder direkt bei Ihnen im Studio.

Gesund und schön bis in die Zehenspitzen.

Fußpflege und mehr
Claudia Herda

Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1789945
Mobil: 0151-15713015
E-Mail: kontakt@beauty-fitmacher.com
Webseite: www.beauty-fitmacher.com

und natürlich auf Facebook

Foto 1: fotolia
Foto 2: Claudia Herda