Der Möbelbahnhof fest in weiblicher Hand

Die schönen alten, neuen und restaurierten Tische in den Räumen des Möbelbahnhofs Bielefeld waren kurzfristig zweckentfremdet. Schmuck wurde auf ihnen dekoriert, Dessous ausgebreitet, Wohlfühlbettwäsche drapiert, Cremes und Kosmetik präsentiert, und Einhorn-Essenzen warteten hier auf ihre neuen Besitzer.

Claudia Laufer (untere Reihe, zweite von rechts) mit ihren Ausstellerinnen.

Claudia Laufer, Team-Direktorin bei der Firma Optidee hatte die Idee, Frauen aus den verschiedensten Branchen zusammenzubringen, damit sie ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen können, und nicht zuletzt auch, damit sie sich kennenlernen und miteinander vernetzen können.

Das ist ihr hervorragend gelungen. Zahlreiche Besucherinnen konnten sich hier informieren, probieren, nach Herzenslust shoppen und sich zwischendurch bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken stärken. Der Erlös aus einer veranstalteten Tombola ging auf das Konto der Aktion Lichtblicke.

Der Möbelbahnhof bot eine optimale Kulisse, und es war sicher nicht die letzte Veranstaltung dieser Art.  Männer wurden übrigens auch vereinzelt gesichtet.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.