Inge Hörster: Bericht einer Zweiflerin

Hallo Frau Hörster,

dieses Mal brauche ich Sie.

Ich habe immer wieder Probleme mit Stimmungsschwankungen, mein ganzes Leben lang schon. Vieles habe ich schon probiert in jede Richtung. Mir nicht selber helfen zu können, ist sehr frustierend. Das zieht mich so runter mit 58 Jahren. Wäre mein Verstand nicht taff, hätte ich schon öfters kapituliert. Wenn ich nicht den Glauben an oben hätte, wäre ich wahrscheinlich schon lange nicht mehr da.

Wenn Sie mich davon heilen könnten, wäre ich dankbar. Aber Hoffnung habe ich dabei keine mehr. Lebensfreude und Lebensenergie wird mir immer wieder entzogen. Es ist, als wenn mich eine fremde Energie angreift und hernieder drückt.

 

Bei der Behandlung sah ich, dass sie in irgendeinem Leben ein Kristallkind war und im Waisenhaus lebte. Dort wurde sie gemobbt und von den anderen Kindern geschlagen. Ich habe ihr die Traurigkeit und die Traumen genommen.

Weiterhin habe ich ihr eine bestimmte „Heilmethode“ abgenommen. Immer wieder tauchen die Energien bei den Menschen auf und machen sie fast handlungsunfähig.  Nach Ablösung sind sie frei.

Nach der Behandlung war ihre Aura glasklar, mit einem leichten Hauch von rosa und kristall.

 

Hallo Frau Hörster,

danke, dass Sie mich behandelt haben.

Ihr Bericht war sehr interessant. Doch bin ich sehr bodenständig und sehr auf Augenhöhe, ich hebe nicht ab. Warte zuerst mal ab, was kommt, wenn mir jemand solche Dinge erzählt oder schreibt. Ich hatte zu oft Hoffnung und dann Enttäuschung, das will ich nicht mehr. Es war gestern ein sehr angenehmes Gespräch mit Ihnen. Danke…es tat sehr gut.

Ich habe heute sehr Nacken- und Genickschmerzen. Könnten Sie da nachschauen? Ich kann leider nicht ausruhen, das Ostergeschäft ist halt Power und Action  pur.

Veränderungen kann ich noch nicht beurteilen, melde mich aber bei Ihnen. Ich fühlte mich gestern Abend, als sie an mir gearbeitet haben, sehr unwohl und war innerlich sehr unruhig, ich konnte mich schier nicht still hinlegen. Ich musste kurz vor 22.00 Uhr aufstehen und rumlaufen. Dann habe ich bemerkt, dass Sie fertig waren. Dann war es wieder normal wie vorher.😰

Herzlichen Dank

So kann es auch kommen. Wenn das absolute Vertrauen nicht vorhanden und die Zeit noch nicht da ist, dann kann ich tun und machen, was ich will. Ebenso wäre es schön, wenn die Klienten nach der Behandlung sich einen Tag Ruhe gönnen würden. Wenn man in einem so großen Stress steckt, sollte man den Termin lieber verschieben.

 

Wer mehr über Inge Hörster erfahren möchte, dem sei ihr Buch „endlich Ich – mein Weg zur Aurachirurgin“ ans Herz gelegt. Zu bestellen bei amazon, beim Buchhandel oder bei Inge Hörster selbst.

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels

 

 

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen