Inge Hörster: Premiere

Am letzten Neumond habe ich eine vollkommen neue Behandlungsmethode, die von mir entwickelt wurde, an zwei Schwestern ausprobiert. Diese Methode wurde bisher lediglich von mir selbst getestet. Aber zwei Personen gleichzeitig vor Ort, das hatte ich auch noch nicht. Aber, es klappte, und das ganz wunderbar. Die Schwestern waren begeistert.

Eine Aurachirurgie-Fernanwendung bei zwei Personen funktioniert übrigens sehr gut.

Eine der beiden hatte ich schon vor gut zwei Jahren behandelt. Sie sprach sehr gut auf meine Anwendung an. Die andere hatte immer wieder überlegt, abgewartet und sich dann doch entschieden, es einmal mit einer Anwendung bei mir zu versuchen. Es wurden sehr viele verschiedene Traumen und Schocks abgelöst. Sie war richtig glücklich, dass sie sich endlich getraut hatte, diesen Schritt zu gehen.

Einige Tage danach hatten wir uns zum Essen verabredet. Dabei kam die Bitte, dass beide noch eine Sitzung bei mir buchen möchten. Da war zwischen beiden noch etwas, was sie sich nicht erklären konnten. Ich sah sofort, dass wir das als „Dreiergespräch“ durchführen sollten. Beide waren damit einverstanden.

Bei dieser Methode wird zunächst eine gezielte allumfassende Reinigung des Körpers, der Seele, des Geistes und der Aura durchgeführt. Meiner Ansicht nach kann man erst nach einer kompletten Lösung und Reinigung Heilung in den Menschen hineingeben.

Während der allumfassenden Reinigung taten sich Dinge bei den Schwestern auf, die für uns alle nicht so schön waren. Durch Gespräche haben wir sie “auseinandergenommen” und verabschiedet. Beide Personen wurden von mir während der Behandlung ständig beobachtet. Es ist schon interessant, die Mimik in den Gesichtern zu “lesen”.

Nachdem die negativen Erfahrungen, die Schocks und die Traumen (zum größten Teil aus vorherigen Leben) entfernt waren, kam der zweite Teil der Anwendung. Hierbei werden Körper, Geist, Seele und Aura in Liebe, Vertrauen und göttlichen Schutz “gebadet”. Währenddessen beobachtet ich wieder die Schwestern. Jede war tief entspannt und freute sich, dass jetzt all das Positive eintreten darf, was Gott für sie vorgesehen hat. Diese Unterschiede in den Gesichtern waren schon sehr gravierend.

Dieses Mal hatten wir auch an die Vorher-/Nachher-Bilder gedacht. Auch hier sah man deutlich die positiven Unterschiede 😊

Nachstehend die Meinungen der Schwestern:

“Am Montag Abend habe ich 10 Stunden geschlafen. War ziemlich positiv erschöpft. Hannah* und ich haben auf dem Rückweg noch einen guten Austausch gehabt. Ich freue mich riesig, dass da altes Karma aufgelöst werden konnte.

Bei mir wirken die Auflösungen der Glaubenssätze und möglichen Flüche nach. Kann noch nicht genau sagen, wo es hinführt. Spüre im Moment mehr Liebe. Der ständig aktive innere „Kolibri“ ist derzeit im Urlaub…

Nochmals gaaanz herzlichen Dank für Deine liebevolle und mega aufmerksame Unterstützung.”

“Liebe Inge 🌸,

ich hoffe, Du hast Dich auch gut erholen können und bist fit und guter Dinge? 😊 Ich wollte mich heute nochmals aus tiefstem Herzen 💕 bei Dir bedanken. Ich bin Dir sehr sehr dankbar…. Im Moment erlebe ich die Leichtigkeit des Seins. Auch den Engeln danke ich so sehr, dass sie bei uns waren und uns geholfen haben. Ich drücke Dich aus der Ferne.”

*Name geändert

Wer mehr über Inge Hörster erfahren möchte, dem sei ihr Buch „endlich Ich – mein Weg zur Aurachirurgin“ ans Herz gelegt. Zu bestellen bei amazon, im Buchhandel oder bei Inge Hörster selbst.

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels

 

 

 

Foto: roberto-nickson-unsplash

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen