Was ist der Unterschied zwischen Frottee und Frottier?

 

Frotteehandtücher und Frottierhandtücher haben eines gemeinsam. Sie sind aus Baumwolle gewebt. Das ist dann aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit. Der Unterschied liegt in der Art der Herstellung und in der Wertigkeit.

Frottee ist ein Glattgewebe, das durch das Drehen des Garns erzeugt wird. Frottier dagegen weist auf beiden Seiten Schlingen auf. Die Schlingen des glatten Fadens werden durch den Webevorgang hochgestellt. Das Handtuch fühlt sich dadurch noch weicher an. Frottier ist daher die qualitativ hochwertigere Variante.

Aber auch bei Frottier gibt es die Wahl zwischen verschiedenen Grundqualitäten:

Walkfrottier verdankt seine Qualität den lockeren Schlingen aus weichen Garnen und fühlt sich sehr angenehm und flauschig auf der Haut an.

Zwirnfrottier besteht aus verzwirnten Garnen und ist fest im Griff. Aufgrund seiner Robustheit wird es hauptsächlich in Hotels und Saunabetrieben verwendet.

Velours besitzt eine weiche, samtige Struktur und wird gern für Bademäntel und Strandlaken genommen. Bei Velours werden die Schlingen auf der Vorderseite geschoren, was dem Material die samtige Optik verleiht. Auf der Rückseite verbleibt das saugfähige kuschelweiche Frottier.

Bei my cocooning erhalten Sie ausschließlich hochwertige Frottierware.

 

 

Uhmeier GbR
Amshausener Weg 28
22790 Halle / Westfalen
petra@my-cocooning.de
www.my-cocooning.de
auch auf Facebook
und Instagram

Foto:
Fotografie Andre Schebaum

 

 

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen