Küchenparty mit Genuss

„Kochen mit Freunden“ in der Küche des Caspar’s Restaurant

Thomas Blümel. Foto: Sascha Reichert

Der Gräfliche Park ist nicht wegzudenken aus dem Westfalen Gourmet Festival. In ganz Westfalen werden in 2018 zum neunten Mal von September bis November hochkarätige Menüs in ausgewählten Häusern angeboten. Dabei hat sich im Gräflichen Park das Event hinter den Kulissen bewährt. In der Küche des Fine-Dine-Restaurants „Caspar’s“ lässt sich Küchenchef Thomas Blümel gemeinsam mit drei weiteren erstklassigen Köchen aus der Region über die Schulter schauen. Die vier Freunde kochen in Partyatmosphäre, um die Gaumen der Gäste zu verwöhnen.

 

 

Das Event steigt am Freitag, 12. Oktober ab 18.30 Uhr.  

In der Küche des Fine Dine Restaurants sind selten Gäste unterwegs. Normalerweise hält sich Küchenchef Thomas Blümel hier eher allein mit seinem Team auf. Einmal im Jahr aber ist alles anders: Bei der Küchenparty liegt der Focus auf dem Spaß des Gastes. Lässig und jung wie immer sind die Gerichte von Thomas Blümel auch an diesem Tag. Und weil geselliges Kochen noch mehr Spaß macht, widmen sich drei weitere, hochkarätige Köche öffentlich ihrer Kochkunst. Die vier lassen sich bei der Zubereitung ihrer Menüs über die Schulter blicken und erklären und präsentieren ihre kulinarische Kunst.

Die Köche

Neben Thomas Blümel und seinem Küchenteam sind Alexander Brozmann, Patron im Paderborner Edel-Imbiss „Kitzgams“, Benedikt Paus, Inhaber und Küchenchef des Paderborner Restaurants „El Chingon“ und Sebastian Höptner, Inhaber des „Höptners Abendmahl“ in Bielefeld mit von der Partie. In der „Caspar’s“-Küche baut jeder der Köche eine eigene kulinarische Station auf und bereitet seine Gerichte live vor den Augen der Gäste zu.

Spaghetti aus dem Parmesanlaib. Foto: Gräflicher Park

Bewusst, regional und kreativ ist der Output der Küche des Hotels. „Hier habe ich Freiraum, auch mal etwas Neues zu kreieren“, meint Thomas Blümel. „Es ist nicht wichtig, dass die Gerichte einer Kategorisierung standhalten. Erlaubt ist, was schmeckt“, so Blümel. Der 34-Jährige hat 2012 die Leitung des „Caspar’s Restaurant“ übernommen. Ehe er in Bad Driburg heimisch wurde, hat es ihn schon fast durch das ganze Weserbergland gezogen. Gekocht hat er unter anderem im Ritz Carlton Wolfsburg unter Sven Elverfeld und im Watthof in Rantum sowie unter Jörg Müller auf Sylt.  Er selbst mag einfache Gerichte, doch auch hier achtet er darauf, dass die Zutaten qualitativ hochwertig und regional sind.

Westfalen Gourmetfestival

Das Westfalen Gourmetfestival findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Initiator Gerhard Besler vom Westfalen-Institut in Lünen hat damit inzwischen eine feste Größe im westfälischen Kulinarik-Kalender etabliert, an der sich vom 3. September bis 4. November 2018 acht Gastronomie-Betriebe mit vielen prominenten aber auch aufstrebenden Gastköchen beteiligen.

Auszug aus der Speisekarte:

  • Überraschungsei“ mit Kriteriaki, Pancetta und Liebstöckel
  • Brust von der Ente mit Topinambur, Noripulver und Umebosihi-Sauce
  • „Pina Colada“ mal anders

Preis pro Person 139 Euro inklusive aller Getränke der Bad Driburger Naturparkquellen, Sekt, Pils und Weizenbier sowie korrespondierende Weine

Kontakt für Details: Tel.: 0 52 53.95-23 200 oder per E-Mail unter info@graeflicher-park.de