Detmold im Zeichen des NRW-Tages 2012

Detmolder Stadtansicht

Am Pfingstwochenende verwandelt sich das sonst eigentlich recht beschauliche Detmold in eine einzige große Kulturmeile und öffentliche Bühne. Der Kreis Lippe und die Stadt
Detmold laden ein zum Europäischen Straßentheaterfestival und dem NRW-Tag 2012. Zehntausende Besucher aus Detmold, Lippe, Ostwestfalen und darüber hinaus werden im
Land des Hermann erwartet.

Damit aber nicht schon bei der Anreise nach Detmold die Vorfreude im Stau endet, wird mit ausgeweiteten Angeboten und günstigen Tickets im gesamten Nahverkehr für die Nutzung von Bussen und Bahnen geworben. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln werden alle Veranstaltungen rechtzeitig erreicht und auch für die Rückfahrten ist gesorgt. Die Züge verkehren wesentlich häufiger an beiden Pfingstfeiertagen und bieten zudem mehr Sitzplätze. An den Bahnhöfen Bielefeld und Herford sowie Altenbeken und Paderborn bestehen Anschlüsse an das überregionale Zugangebot. „Das maximal mögliche Zugangebot ist bestellt worden. Insbesondere die eingleisige Streckenführung mit wenigen Begegnungsstellen sowie die Länge der Bahnsteige ließen keinen großen Spielraum für Kapazitätsausweitungen zu“, erklärt Kai Schulte, Fachgebietsleiter Fahrplan / Infrastruktur / Marketing beim Verkehrsverbund OWL (VVOWL). Der vom VVOWL aufgelegte Sonderfahrplan ist ab sofort an den größeren Bahnhöfen erhältlich und liegt in einzelnen Zügen aus. Um Verständnis wird gebeten, dass die Mitnahme von Fahrrädern allerdings aufgrund des erhöhten Fahrgastaufkommens nicht möglich sein wird.

Beim Busverkehr starten am Sonntag und Montag die Busse gegen 10 Uhr Anne Helpup
Felix-Fechenbach-Str. 5 aus der ganzen Region Richtung Residenzstadt. Bis ca. eine Stunde nach 32756 Detmold Veranstaltungsende bringen die letzten Busse und Bahnen
Uhr und Montag bis ca. 23 Uhr) die Gäste wieder nach Hause. Alle Linien des Stadt- und Regionalverkehrs verkehren ca. alle 30 Minuten, nach Lemgo sogar alle 15 Minuten. Vom Detmolder Bahnhof aus ist das Veranstaltungsgelände in der Innenstadt bequem zu Fuß zu erreichen.

Für Besucher, die mit dem PKW anreisen, stehen entlang des Detmolder Nordrings ausgewiesene Großparkplätze, u.a. bei den Firmen Wortmann, Real, Kaufland, Toom sowie am Gildezentrum zur Verfügung. Von dort fahren 5 Shuttle- Buslinien am Pfingstsonntag und -montag ab 10 Uhr im 15-Minutentakt die Detmolder Innenstadt an. Ein Ticket für die Hin – und Rückfahrt kann an den Parkplätzen erworben werden zum Preis von 2€ für Erwachsene und 1€ für Kinder von 6-14 Jahren. Kinder von 0-5 Jahren fahren kostenlos.

Eine Internetversion des Bahnfahrplans, weitere Informationen zur Anreise mit dem Zug nach Detmold sowie eine elektronische Fahrplanauskunft finden Sie unter www.vvowl.de/nrw-tag. Detaillierte Informationen zur Anreise mit Bussen
und Bahnen, sowie die Tarife stehen ebenfalls im Internet unter
www.stadtverkehr-detmold.de. Für Fragen steht telefonisch die einheitliche
Behördennummer 115 zur Verfügung.

Nichts wie hin in OWL!

Das ist nur eine kleine, subjektive Auswahl aus der Fülle der Veranstaltungen in OWL, die „Living in OWL“ getroffen hat. Diesmal: Bielefeld, AltenbekenHerford, Rheda-WiedenbrückGütersloh

Mal Modellbahn gucken?

Modellbahnschau im alten Bahnhof von Bad Driburg

Es war mal eine Zeitlang ruhiger um Modellbahnen. Aber sie sind wieder im Kommen, die kleinen Wunderwelten en Miniature.  Wer es riesig groß will, fährt nach Hamburg in das Miniaturwunderland – oder nach Bad Driburg zum Alten Güterbahnhof.  Das ist nicht weit vom Eisenbahnviadukt in Altenbeken.