Der Engel in dir

„Frühling“ von Reiner Sonnenberg, 

Der Engel in dir
freut sich über dein
Licht
weint über deine Finsternis.
Aus seinen Flügeln rauschen
Liebesworte
Gedichte Liebkosungen.
Er bewacht
deinen Weg
Lenk deinen Schritt
engelwärts.

Rose Ausländer

 

Das Bild (Acryl auf Leinwand, 88 x 88 cm, 380,00 Euro) stammt von dem  Langenberger Künstler Reiner Sonnenberg.

März. Monat des Neubeginns

Auch wenn es sich im Moment noch nicht so anfühlt, so ist der März doch der erste Frühlingsmonat. Sein Name geht wohl auf den römischen Kriegsgott Mars zurück. Außer für kriegerische Handlungen, ist Mars auch für Fruchtbarkeit und Neubeginn zuständig. So ist jetzt die beste Zeit, geplante Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die kraftvolle Mars-Energie unterstützt und hilft beim Durchhalten.

In den März fällt auch die Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche, in diesem Jahr ist sie am 20. März. Von diesem Tag an überholt das Licht die Dunkelheit.

Und wir freuen uns über die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und auf die Leberblümchen in Amshausen, die auch dem härtesten Winter  trotzen.

Hoffnung

Und dräut der Winter noch so sehr
mit trotzigen Gebärden,
und streut er Eis und Schnee umher,
es muss doch Frühling werden.

 

Blast nur, ihr Stürme, blast mit Macht,
mir soll darob nicht bangen,
auf leisen Sohlen über Nacht
kommt doch der Lenz gegangen.

 

Drum still! Und wie es frieren mag,
o Herz, gib dich zufrieden,
es ist ein großer Maientag
der ganzen Welt beschieden.

 

Und wenn dir oft auch bangt und graut,
als sei die Höll‘ auf Erden,
nur unverzagt auf Gott vertraut!
Es muss doch Frühling werden.
Emanuel Geibel
(1815-1884)

Auf Wohnungssuche …

… ist bereits der Schwarzspecht.

Schwarzspecht mit roter Mütze
Schwarzspecht mit roter Mütze

Lohnt es sich noch, die Bleibe von letztem Jahr zu renovieren oder muss was Neues her? Hängt natürlich auch davon ab, wie anspruchsvoll die derzeitige Gattin ist.

Foto: Werner Voßwinkel

Frühling

Heute im Teutoburger Wald
Heute im Teutoburger Wald bei Künsebeck

Nun ist er endlich kommen doch
in grünem Knospenschuh.
»Er kam, er kam ja immer noch«,
die Bäume nicken sich’s zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
nun treiben sie Schuß auf Schuß;
im Garten der alte Apfelbaum
er sträubt sich, aber er muß.

Wohl zögert auch das alte Herz
und atmet noch nicht frei,
es bangt und sorgt: »Es ist erst März,
und März ist noch nicht Mai.«

O schüttle ab den schweren Traum
und die lange Winterruh‘,
es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag’s auch du!

Theodor Fontane

Er ist’s

DSCN2642

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bists!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike

Foto: Holzwerkstätte Voßwinkel

Frühling

Schloss Tatenhausen
Schloss Tatenhausen

So hast du in Behutsamkeit
Mit Lauben und mit Ranken
Den Garten meiner Nacht umsäumt
Jetzt lächeln die Gedanken.

Nun singen mir im Gitterwerk
Die süßen Nachtigallen
Und wo ich immer lauschen mag
Will mir ein Lied einfallen.

Die Sonne strahlt in deinem Blick
Und geht in meinem unter.
So schenkst du mir den schönen Tag
Ein mildes Sternenwunder.

So hast du meinen dunklen Traum
Durchleuchtet aller Enden
Und wo ich immer schreiten mag,
Begegne ich deinen Händen.

Hugo Ball

Frühlingswunder

Krokus im Schnee Living in OWL

Die eigentliche Arbeit haben die ersten Blumen des Jahres geleistet, als die Erde am kältesten war. Auch eisigste Temperaturen und harter Boden halten den Keimling nicht davon ab, sich emporzukämpfen und schließlich seinen Kopf aus dem Schnee zu strecken. Und wir freuen uns über Blumen im Winter, die uns einen Hauch von Frühling schenken.

Foto: © yukaru – Fotolia.com

Weißer Garten: Sternmagnolie

Unser Gartenexperte Jürgen Hahn

Zum Thema „Weisser Garten“ stellt unser Gartenexperte Jürgen Hahn heute die Sternmagnolie vor: Sternmagnolien (Magnolia stellata) sind in Japan beheimatet und unter den rund 100 Arten die kleinste bei uns. Die geringe Wuchshöhe und ihre Winterhärte macht sie besonders geeignet für kleinere Gärten und grössere Gefässe und findert sich mehr und mehr in heutigen Gärten. Magnolien zählen zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde und sind für unser Klima gut geeignet. Ihre frühe Blüte im Frühjahr verzaubert.

Das reich blühende Gehölz hat eine breite Eiform und ist stark verästelt. Bei langsamem Wuchs kann die Sternmagnolie zwei bis drei Meter hoch mit einem Durchmesser von zwei Metern werden. Mit zunehmendem Alter wird sie immer schöner und ist ein attraktives   Solitärgehölz. Die wie von einem Pelz umgebenen Knospen öffnen sich im März/April und zeigen dann einen imposanten Sternenzauber. Die weißen, stern- förmigen Blüten duften zart und können bis zu zehn Zentimeter Durchmesser erreichen. Nach der Blüte erscheint das mattgrüne Laub, das sich im Herbst auffällig gelbbraun färbt.

Der Standort der  Sternmagnolie (Magnolia stellata) sollte sonnig bis halbschattig sein. Bekommt sie zu viel Schatten. leidet die Blüte. Am besten gedeiht sie in jedem durch- lässigen, humosen Gartenboden, der aber bei zuviel Lehmanteile durch genügend Humus oder Kompost verbessert werden muß. Sternmagnolien müssen nicht geschnitten werden. Sollte es aber aus Platzgründen notwendig sein, hat die Magnolie damit kaum Probleme.

Zauberhafte weiße Sterne: Sternmagnolie Bild: Jürgen Hahn

Schön macht sich das Gehölz im grossen Topf vor der Eingangstür oder als Solitär im Garten.  Sternmagnolien gibt es als Strauch oder Stämmchen. Sehr attraktiv ist auch eine Unterpflanzung mit Lenzrosen (Helleborus), Frühlingsprimeln (Primula) und Schneeglöckchen (Galanthus).

Krokus: Lebensfreude und Frühlingserwachen

Sie brauchen nur wenige Tage und verwandeln Wiesen in bunte Teppiche

Es geht ganz schnell und schon übersehen tausende bunte Kelche die Wiesen unserer Parks und Wälder. Zwar ist die Erde noch kalt. Aber die wärmende Sonne läßt die zarten Blütenkelche erstrahlen. Kaum eine Blume steht so sehr für den erwachenden Frühling und Lebensfreude.

Wege erleben: Unterwegs mit der Vogeluhr

Schon mal mit der „Vogeluhr unterwegs“ gewesen? Von den Veranstalterinnen der beliebten Reihe „Wege erleben“ haben wir eine nette Einladung bekommen:

Kein Aprilscherz! Frühwanderung im Takt der Vogeluhr

© Herbert Kratky - Fotolia.com

 

Für Frühaufsteher, mit Begeisterung zwischen Tag und Nacht Wandernde und Frühlingsverliebte bieten Nadine Franzmeyer und ich am Sonntag, den 1. April von 4 Uhr bis ca. 7.30 Uhr eine Wanderung an zu einem besonderen Frühlingskonzert.

Selten fühlt man sich so eins mit der Natur wie früh morgens im Übergang von der Nacht zum Tag. Der Stadtlärm ist noch weit entfernt. In dieser friedlichen Stimmung umgeben die lautstarken Gesänge der Wald- und Wiesenvögel Wandernde von allen Seiten.

Es fällt zwar ziemlich schwer, sooooo früh aufzustehen. Doch es lohnt sich, im Frühling zu dieser Zeit auf Wanderschaft zu gehen. Mit etwas Übung können auch Ungeübte bei dieser Wanderung im Rund der Vogeluhr bald lernen, den einen oder anderen Akteur aus dem Stimmen – Wirrwarr heraus zu hören und zu beobachten. Während der Wanderung (ca. 8 km) erhalten die Teilnehmenden Informationen zur erwachenden Natur rundherum, zu den jeweiligen Akteuren des Konzertes sowie historische Hintergründe zu den Wegen. Die Veranstalterinnen freuen sich über zahlreiche Anmeldungen oder auch vereinzelte Mutige

Veranstalterinnen: Renate Dyck & Nadine Franzmeyer.

Termin: Sonntag, 1. April, 4.00 – ca. 7.30 Uhr

Treff- & Endpunkt: Kirchdornberg, Wanderparkplatz Schwedenfrieden, Straße: Zur Schwedenschanze (geht von der Dornberger Str. ab)

Kleidung: Wetterangepasst, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen. Bitte Fernglas nicht vergessen. Angebot für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.In Kooperation mit der VHS Bielefeld.

Teilnahmebeitrag: 20,- €

Anmeldungen: Bei Renate Dyck, Tel. 0521 – 5229908 / dyck(at)wege-erleben.de

WEGE ERLEBEN
Renate Dyck
Fröbelstrasse 8
33604 Bielefeld
Tel.: 05 21 / 522 99 08
E-Mail: dyck(at)wege-erleben.de

Da flattert es nun, das blaue Band

Frühling läßt sein blaues Band ... © pholidito - Fotolia.com

So, es ist da. Das blaue Band des Frühlings. Es flattert noch ein wenig schüchtern im Morgenwind, gelangte es doch dank Schaltjahr einen Tag früher in die Frühlingsluft. Vielleicht hat aber auch so mancher noch nur die flatternden roten Fahnen der Kreissparkasse Halle im Blick und sieht das Blau nicht so richtig.

Sie flattern im Wind

Also nochmal werkgetreu Eduard Mörike:

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja Du bist ’s!
Dich hab’ ich vernommen!“

„Walking on Sunshine“ in Bielefeld

Endlich! Die Cafés haben wieder ihre Stühle draußen, Cabrios fahren offen und die Menschen gucken freundlicher. Ein Hauch Frühling durchweht Bielefeld.

Good Morning Bielefeld, how are you. Don't you know me I'm your native son....

Die Modehäuser Lösekann und Brooks eröffnen offiziell die Saison, Lösekann mit Muffins, Brooks mit Kästner.

Eröffnung der Saison

Daniela Peeters vom gleichnamigen Modehaus am Gehrenberg hat sich auf eine bunte Saison eingestellt. „Hummerrot und grasgrün sind die Renner. Allerdings bitte nicht zusammen anziehen, sondern besser mit einer neutraleren Farbe wie grau oder beige kombinieren.“

Schaufenster des Modehauses Peeters

Auch drunter wird’s bunter. Das jedenfalls sagte uns Heike Rüth. Und sie muss es wissen, schließlich ist sie die Inhaberin des Lingeriegeschäftes Hautnah an der Welle 4.

"Sündiges Rot" ist dieses Frühjahr in

Seit März 2012 gibt es in der Niedernstraße 3 Marrying, ein Spezialgeschäft nur für Trauringe. Marrying Bielefeld ist das erste Geschäft dieser Kette in OWL.

Lena Alison im Gespräch mit Kunden

Im Schaufenster des Möbelhauses Lindner fanden wir zwei Bären, die offensichtlich noch nicht bemerkt haben, dass Frühling ist.

Aufwachen! Der Winterschlaf ist vorbei!

Bären anderer Art fanden wir im Bären-Treff an der Obernstraße. Und darüber hinaus viele Dinge aus Fruchtgummi, so auch eine Pizza.

Quattro Stagioni der anderen Art

Zwischendurch den ersten Kaffee des Jahres draußen trinken. Die Sonnenplätze waren begehrt. Auf den anderen lagen warme Decken.

Sonnen- und Schattenseiten

Das Auge traf auf die fröhliche Dekoration von Epping’s gute Stube, das Kreativ Bistro. Kristina Epping war gerade am Kerzenziehen. Das Erlernen dieser Kunst bietet sie u. a. für Kindergeburtstage, aber auch für andere Events an, und das demnächst bei Kaffee oder Saft.

Selbst gezogene Kerzen in Epping's Guter Stube

Und zum Schluss noch etwas, das Männerherzen höher schlagen lässt. In der City-Passage nahe Ausgang Zimmerstraße befindet sich seit letzter Woche RSP Tuning, das in Bezug auf Alufelgen wohl keine Wünsche offen lässt. Aber auch Hi-Fi, Reifen und anderes Zubehör sind hier erhältlich.

Alufelgen im neuen Licht

Tja, dann kann es ja Ostern werden.

Ostern bei Café Knigge

Heavy on wire

Ganz schön auf Draht. Oder Lust auf Frühling?

Der langsam anrollende Frühling scheint auch Amsel, Drossel und Star im wahrsten Sinne des Wortes zu beflügeln. Jedenfalls nutzen sie die seltenen Überland-Leitungen für ihre Kommunikation. Oder hören sie mit, wenn die Bezirksregierung in Detmold mit dem Bielefelder oder Steinhagener Bürgermeister auf dem Draht ist?

LebensArt an der A 2

Garten und Ambiente am Wochenende in Rheda-Wiedenbrück

Veranstalter G & S aus Horn-Bad Meinberg kündigt für das kommende Wochenende „mehr als 120 Aussteller“ im A2-Forum an der Gütersloher Straße 100 in Rheda-Wiedenbrück an. Vorboten des kommenden Frühling. Sie zeigen, was Gartenfreunde, Gartenplaner, Frühlingsaktive, Duftfreunde und Freunde von schönen Dingen interessiert. Freitag bis Sonntag 10 h – 19 h.

Vor-Frühling in Bad Salzuflen

Vom 4. bis 6. März ist ein Teil von Bad Salzuflen ein blühender Traum. Auf 5000qm des messezentrums präsentieren regionale und überregionale Fachbetriebe ein farbenfrohes Paradies für alle Gartenfreunde. Mehr Informationen findet man hier:

http://www.Gartenfestivals.de