Frauen im Gespräch

Das, was uns am Gegenüber fremd ist, fällt ins Auge. Das Gemeinsame muss entdeckt werden. Die Ausstellung „Frauen im Gespräch“ lädt zum Entdecken ein.

Vom 6. 11 – 22.11. 2018 wird im Foyer des Rathauses die Ausstellung „Frauen im Gespräch. Miteinander leben – miteinander reden“ zu sehen sein. Idee der Ausstellung war, Frauen miteinander ins Gespräch zu bringen über das, was ihnen wichtig ist. Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, Berufstätige, Schülerinnen und ältere Frauen, Ehrenamtliche und Führungsfrauen. Jeweils zwei Frauen mit verschiedenem kulturellem Hintergrund, die aber etwas Gemeinsames verbindet, werden im Gespräch vorgestellt.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Susanne Fischer, hat die Ausstellung aus dem Kirchenkreis Unna ausgeliehen. Die Ausstellung macht eventuelle Unterschiede sichtbar und stellt das Gemeinsame in den Mittelpunkt.  Dabei wurde sie von der Frage begleitet:  Spielt es eine Rolle, ob die eigenen Wurzeln in Albanien, in der Türkei, in Syrien, in Polen, der DDR, Frankreich, Ghana oder Lateinamerika liegen?

Mitten hinein in die Debatte um Überfremdung und Angst vor dem Anderen ist es wichtig, die Gemeinsamkeiten aufzuzeigen. Wer mit der anderen spricht, lernt zu verstehen und zu tolerieren.

Susanne Fischer hat zusätzlich zu den porträtierten Frauen aus Unna 14 Frauen, die ihren Lebensmittelpunkt in Rheda-Wiedenbrück haben, miteinander ins Gespräch gebracht. Sie hat die Gespräche moderiert und weiter gefragt.

Die Gespräche sind auf Roll-Ups fest gehalten worden. Sie thematisieren ganz persönliche aber auch politische Themen, spiegeln Hoffnungen und Wünsche wieder.

Die Ausstellungseröffnung findet am 6. November um 18.00 Uhr durch den Bürgermeister Theo Mettenborg statt. Die beteiligten Frauen werden dabei sein und freuen sich auf Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern.

Bei der Eröffnung singt die Bielefelder Chansonette Andrea Wittler. Die Mezzosopranistin mit Schauspieltalent hat sich auf Lieder und Chansons der 20er bis 40er Jahre spezialisiert. Musik mit prickelndem Wortwitz und ironischem Augenzwinkern, voller Lebensfreude.

Alle interessierten Menschen sind herzlich eingeladen.