Den Eulen und dem Nachtwald auf der Spur

Rundwanderung für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre
in Zusammenarbeit mit der Umweltwissenschaftlerin Nadine Franzmeyer

Bis zum frühen Frühjahr balzen die Eulen. Es gibt viel darüber und über Eulen in der Region zu berichten. Sicher interessiert es auch viele Kinder und Erwachsene, wie Eulen in verschiedenen Zeiten und Kulturen wahrgenommen wurden und wie es ihnen ergangen ist.

Wir wollen an diesem Abend einem Eulenrevier einen Besuch abstatten. Die Umweltwissenschaftlerin Nadine Franzmeyer wird während der Wanderung Spannendes zu Eulen berichten. Außerdem versteht sie eulisch. Hören wir Eulen, kann sie uns sagen, welche es sind und was ihre Rufe bedeuten.

Renate Dyck steuert Informationen bei zur Wahrnehmung der Eulen in verschiedenen Kulturen und Zeiten. 

Veranstalterinnen: Renate Dyck & Nadine Franzmeyer

Termin: 19.00 – ca. 21.30 Uhr. Abhängig von den Eulenaktivitäten voraussichtlich Ende Februar / Mitte März 2018. Genauer Termin ca. 3 – 5 Tage vorher.

Treff- & Endpunkt: In Bielefeld; wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Teilnehmerbegrenzung: 30 Personen

Kleidung: Wetterangepasst, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen; Taschenlampen.

Teilnahmebeitrag pro Pers.: Erw. 13,- € / Kind / Jugendl. 12 – 16 J. 8,- €

Informationen & Anmeldungen: dyck@wege-erleben.de / Tel. 0521-5229908

Foto: Fotolia

Brainwalking

Bewegung in der Natur fördert die Hirntätigkeit und wirkt entspannend. Mit verschiedenen, die Sinne anregenden Übungen sowie mit spannenden oder witzigen Fragen wird die Nutzung beider Hirnhälften mobilisiert.

Renate Dyck (Wege erleben) bietet an vier Abenden im Juli und August wohltuende Wanderungen in unserer Region an.

Hier die Termine: 

Donnerstag, 20. Juli, 19 – 21 Uhr
Treff- und Endpunkt: Johannesberg, Wanderparkplatz

Donnerstag, 27. Juli, 19 – 21 Uhr
Treff- und Endpunkt: Sparrenburg, Parkplatz an der Promenade

Donnerstag, 3. August, 19 – 21 Uhr
Treff- und Endpunkt: Parkplatz Brand´s Busch

Donnerstag, 10. August, 19 – 21 Uhr
Treff- und Endpunkt: Parkplatz Habichtshöhe, Bodelschwinghstraße

Kleidung: Wetterangepasst, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen, ggf. Taschenlampen.
Teilnahmebeitrag pro Veranstaltung: Pro Erw. 8,- € / Jugendl. bis 18 J. 6,- €
Teilnahmebeitrag für alle Veranstaltungen: Pro Erw. 28,- € / Jugendl. bis 18 J. 20,- €

Die Teilnahme ist während und im 1. Jahr nach einer Krebsbehandlung kostenfrei.

Informationen & verbindliche Anmeldungen für alle Angebote bei Renate Dyck:
Tel. 0521 – 5229908  /  dyck@wege-erleben.de  /  www.wege-erleben.de

Auszeit vom Alltag – Literarisches Wanderwochenende

Ganz nah und doch weit weg. Ein Wochenende lang „Wege erleben“.

Worauf schon viele Fans von Renate Dyck und ihren Veranstaltungen warten, wird im Oktober Wirklichkeit. Ein Wochenende lang Wanderungen in die schönsten Gegenden Ostwestfalens mit literarischen Perlen für Phantasiereisen und die Möglichkeit eines Fotospaziergangs.

Knickenhagen – Foto: Renate Dyck

Forschungsergebnissen zufolge u.a. des deutschen Wanderinstitutes sind Wanderungen in den Mittelgebirgen mit ihren Natur- und Landschaftserlebnissen besonders geeignet zur Stärkung der Selbstheilungskräfte und der Stressresistenz. Renate Dyck hat deshalb für das Wochenende vom 13. – 15. Oktober 2017 die abwechslungsreichen Landschaften rund um Externsteine, Silberbachtal und Velmerstot mit ihrer Naturnähe ausgewählt. Dort bietet sie für alle Wander-, Literatur- und Fotobegeisterten an dem Wochenende Wanderungen mit Literatur, Phantasiereisen und für alle, die gern fotografieren möchten, einem Fotospaziergang mit Richarda Buchholz an.

Herbstlicher Nachmittag an den Externsteinen. Foto: Petra Zreik

Ausgangspunkt ist Holzhausen – Externsteine. So ist es möglich, an diesem Wochenende ohne weite Anfahrten eine Auszeit vom Alltag zu genießen und durch geführte Wanderungen in abwechslungsreichen, von Naturgeräuschen geprägten Landschaften zwischen den Externsteinen und Velmerstot aufzutanken.

Wählen können Sie an dem Wochenende zwischen verschiedenen Wanderungen. Wer mag, von früh zum Sonnenaufgang an den Externsteinen bis spät zur Eulenbalz. Aber insgesamt nach Lust und Laune. Muße zum Lesen, Schwimmen und Saunieren im Hotel sowie umfangreiche Frühstücksbüfetts und 4-Gänge-Menüs runden das Wochenende ab.

Silberbachtal – Foto: Renate Dyck

Das Wochenende beginnt am Freitag mit der Anreise zwischen 14.00 – 15:00 Uhr im 4-Sterne-Waldhotel Bärenstein. Es endet am Sonntag ca. um 14.30 Uhr. Das Hotel liegt direkt an einem Wald mit altem Baumbestand, durch den die Externsteine nach kurzer Gehzeit erreichbar sind.

Für alle, die an dem Wanderwochenende teilnehmen, bietet das Hotel Bärenstein bis Ende Mai attraktive Vorzugspreise für Unterkunft und Verpflegung an (Preise incl. kostenfreier Nutzung von Sauna und Schwimmbad / Getränke und Kuchen gesondert). Buchungen für Unterbringung / Verpflegung über das offerierte Kontingent direkt beim Waldhotel Bärenstein sind bis spätestens Ende Mai 2017 möglich.

Auf der Website www.wege-erleben.de von Renate Dyck finden Interessierte unter „Mehrtägige Angebote“ im Menüpunkt Programm die Ausschreibungen für die literarischen Wanderungen und den Fotospaziergang sowie die Konditionen des Hotels und die Anmeldebögen für die Angebote Wandern und Fotospaziergang. Anmeldungen für diese Angebote sind ebenfalls bis max. 31. Mai möglich. Für weitere Informationen erreichen Sie Renate Dyck unter Tel. 0521 – 5229908 oder

dyck@wege-erleben.de .

 

Besuch bei den Kröten

Abendliche Rundwanderung für Kinder und Erwachsene, in Kooperation mit der Umweltwissenschaftlerin Nadine Franzmeyer.

Es ist wieder soweit. Die Amphibien sind auf dem Weg zu ihren Laichgewässern. Wir wollen ihnen dabei einen Besuch abstatten. Kröten und Molche (vielleicht mit etwas Glück sogar der ein oder andere Feuersalamander) erwarten uns. Es gibt viel über diese Tiere zu erfahren.

Aufgelockert wird die Wanderung mit unterhaltsamen Spielen rund um die Natur.

Wer traut sich mitzukommen und den Nachtwald zu erforschen?

Teilnehmerbegrenzung: 30 Personen, für Kinder ab 9 Jahren geeignet

Termin: Freitag, 24. März 2017, 18:30 Uhr – ca. 20:30 Uhr.

Treff- & Endpunkt: Parkplatz Schöne Aussicht, Schubertstraße / Ecke Promenade

Kleidung: Wettergeeignet, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen; Taschenlampen.

Teilnahmebeitrag pro Pers.: Erw. 12,- € / Kinder 8,- €

Informationen & die dringend erforderlichen Anmeldungen: Bei Renate Dyck

Tel. 0521 – 5229908   /   dyck@wege-erleben.de   /   www.wege-erleben.de

Foto: Fotolia

Den Eulen und dem Nachtwald auf der Spur

Rundwanderung für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre
in Zusammenarbeit mit der Umweltwissenschaftlerin Nadine Franzmeyer

 

Im Frühjahr beginnen die Eulen mit der Balz. Es gibt viel darüber und über Eulen in der Region zu berichten. Sicher interessiert es auch viele Kinder und Erwachsene, wie Eulen in verschiedenen Zeiten und Kulturen wahrgenommen wurden und wie es ihnen ergangen ist.

Wir wollen an diesem Abend einem Eulenrevier einen Besuch abstatten. Die Umweltwissenschaftlerin Nadine Franzmeyer wird während der Wanderung Spannendes zu Eulen berichten. Außerdem versteht sie eulisch. Hören wir Eulen, kann sie uns sagen, welche es sind und was ihre Rufe bedeuten.

Renate Dyck steuert Informationen bei zur Wahrnehmung der Eulen und dem Umgang mit ihnen in verschiedenen Kulturen und Zeiten.

Veranstalterinnen: Renate Dyck & Nadine Franzmeyer

Termin: Freitag, 10. März von 18.30 – ca. 20.30 Uhr.

Treff- & Endpunkt: wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Teilnehmerbegrenzung: 30 Personen

Kleidung: Wetterangepasst, unbedingt feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen. Taschenlampen.

Teilnahmebeitrag pro Pers.: Erw. 12,- € / Jugendl. 12 – 16 J. 8,- €

Informationen & Anmeldungen: dyck@wege-erleben.de / Tel. 0521-5229908

Foto: Fotolia

Auf den Spuren von Eulen, Kauzen und Uhus

Renate Dyck lädt ein zur Moonlightserenade

Great Grey Owl

Liebe Eulen – Interessierte,

nun bin ich es leid!

Seit längerem bin ich den Eulen auf der Spur. Bis jetzt habe ich – bis auf 2 Ausnahmen – nur vereinzelt Käuze und einen fürchterlich erkältet klingenden Uhu mitbekommen. Nadine Franzmeyer krächzt nun ebenfalls, weil sie krank ist.

Deshalb werde ich Informationen einbeziehen zu den Eulen in der Region, in verschiedenen Kulturen und Zeiten bei der nächsten

Moonlightserenade am Freitag, 16. Dezember, 19 – ca. 21 Uhr.

Treff-/Endpunkt ist der Parkplatz Olderdissen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt pro Pers. bei Kindern von 12 – 16 J. 5,50 € / Erw. 7,50 €.

Wir sind an dem Abend in Kauz- und Uhurevieren unterwegs. Mit etwas Glück ist Nadine Franzmeyer bis dahin gesund und das Wetter so gut, dass sich die eine oder andere Eule meldet.

Im frühen Frühjahr klappt es dann hoffentlich besser mit einer Eulenwanderung.

Alle, die an dieser Nachtwanderung teilnehmen möchten, bitte ich um verbindliche Anmeldungen.

Schönes Wochenende und herzliche Grüße

Renate Dyck
Fröbelstraße 8
33604 Bielefeld
Tel. 0521 – 5229908 / 0160-99655723
dyck@wege-erleben.de
www.wege-erleben.de

Foto: fotolia

Wege in den Klang erleben: KREUZWEG

Eine Inszenierung in der Natur zum Thema:

Verfolgung und Versöhnung 

20. März 2016 am Wittekindsberg, Porta Westfalica

Beim Kaiser – Wilhelm – Denkmal beginnt die Konzert-Wanderung Richtung Margarethenkapelle (aus dem 13. Jhdt.).

Renate Dyck und Sigurd Müller
Renate Dyck und Sigurd Müller

Vor dem 60-minütigen Konzert des Streichquartettes „fonte di musicaführt der Weg zu den 1996 freigelegten Fundamenten der Kreuzkirche (10. Jhdt.). Der Grundriss der Kreuzkirche hat die Form eines gleichschenkeligen Kreuzes. In Europa sind nur vier vergleichbare Kirchen bekannt.

Auf dem letzten Wegstück gehen die Teilnehmenden an sieben Kunstobjekten der Bildenden Künstlerin Gitte Klisa entlang. Die Installationen spielen auf den christlichen Kreuzweg an, beziehen sich jedoch in der inhaltlichen Ausrichtung auf historische und aktuelle Ereignisse.

Fonte di Musica
fonte di musica

In der nahe gelegenen Margarethenklus erklingt anschließend das Werk: „Die sieben letzten Worte“ von Joseph Haydn. Diese meditative Musik stellt in sieben Sätzen das Leiden Jesu am Kreuz dar. Das Thema Vergebung steht mit den Worten im Vordergrund: „Vater, vergib ihnen“. Aber auch das Leid wird dargestellt: „Herr, warum hast Du mich verlassen“, „Ach, mich dürstet“.

Veranstalter: Renate Dyck & Sigurd Müller 

Termin: Sonntag, 20. März vormittags. Die genaue Uhrzeit erfahren Sie nach Anmeldung. Gesamtdauer der Veranstaltung ca. 4 Stunden. 

Treff- & Endpunkt: Parkplatz knapp unterhalb des Kaiser – Wilhelm – Denkmals, Kaiser-straße 

Utensilien: Wettergeeignete Kleidung, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen, evtl. Ruck-sackproviant mit warmen Getränken 

Teilnahmebeitrag pro Pers.: Regulär 22,- € / 17 € bei einem Einkommen bis 950 € / Familien mit Kindern von 11 – 18 J. 50 € 

Informationen & verbindliche Anmeldungen: Renate Dyck, Tel. 0521 – 5229908 / dyck@wege-erleben.de / www.wege-erleben.de

Foto: Sigurd Müller