Die Volksbank Bielefeld griff in die Kasse …

… und spendete 500 Euro für einen Hund. Für einen besonderen Hund.
K. e. s. Living in OWL
An anderer Stelle berichteten wir bereits über die Galerie K.e.s. und ihr soziales Engagement. Die angekündigte Vernissage in der Volksbank am Kesselbrink war mit mehr als 100 Besuchern überaus erfolgreich. Die ersten Kunstwerke der ausstellenden Künstler sind bereits verkauft worden. Dies ist deshalb so besonders wichtig, da das Geld für ein spannendes Projekt gespendet wird,so interessant, dass Hr. Westerteicher im Namen der Volksbank direkt den Spendentopf mit 500€ füllte.
Pressesprecherin der Galerie K.e.s. Tanja Meuthen Copertino: „K. e. s. steht für “Künstler engagieren sich“. Der Verein Galerie K. e. s. verbindet Kunst, Kreativität und soziales Engagement.“ Aus den Mitgliedsbeiträgen und Erlösen der verschiedenen Ausstellungen werde 1x im Jahr ein besonderes Projekt finanziell unterstützt.

Pressesprecherin Tanja Meuthen Copertino (li.)
Pressesprecherin Tanja Meuthen Copertino (li.)

Die Künstler Ewa Dally, Jürgen Krüger, Karin Lohkemper, Tanja Meuthen Copertino, Anne Möhrke, Gudula Orth und Ada Valisena führten durch die Ausstellung und stellen ihre Werke noch bis zum 24. Dezember aus.
Das Projekt, das unterstützt werden soll, ist der Kauf und die Ausbildung eines Epilepsie Warnhundes. Diese speziell ausgebildeten Hunde zeigen frühzeitig an, wenn ein Anfall bevorsteht, so dass der Kranke noch entsprechende Maßnahmen ergreifen kann. Eine Familie aus Korbach mit ihrem epilepsiekranken Kind wartet dringend auf einen solchen Hund und soll mit dem Geld unterstützt werden. Eine der wenigen Ausbilder in Deutschland, Frau Sabine Rohde-Pfau von Rainbow Dogs wird diesen Hund dann ausbilden.
Mit der großzügigen Spende der Volksbank Bielefeld und den Verkaufserlösen ist der kleine Junge seinem Hund einen großen  Schritt näher gekommen.
Fotos: Tanja Meuthen Copertino

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen