Moin!

Moin. Auch hier im tiefsten OWL, weitab von der Küste, ist dieser Ausdruck immer häufiger zu hören. Fast so, als würden die Touristen von Nord- und Ostsee ihn einschleppen. Moin heißt übrigens nicht „Guten Morgen“, sondern ist abgeleitet vom plattdeutschen „Moien Dag“, also „Schönen Tag“. Man kann daher morgens, mittags und abends „Moin“ sagen. Sehr praktisch und irgendwie schöner als „Hallo“ oder „Mahlzeit“.

Entworfen hat dieses Poster  Peter Vennebusch, der Macher des Ostwestfälischen Wortschatzes. Hübsch eingerahmt macht es sich gut im Eingangsbereich des Hauses oder beim Arzt im Wartezimmer.

Erhältlich ist es im Schöne-Dinge-Shop.

Da schicke ich dann mal ein fröhliches MOIN nach Emden, das viele Jahre meine Wahlheimat war. Wat mutt dat mutt.

Träume aus porzellangleichen Blüten


IMG_3876

Wenn die Rose die Königin der Blumen ist, so ist die Magnolie die Königin der Gehölze. Sie verleiht dem winterlich-grauen Garten die ersten Farbtupfer des Frühlings. Wobei das Wort „Tupfer“ der spektakulären Blütenpracht der Magnolie nicht gerecht wird.
Wahrlich ein Frühlingstraum – und leider genauso flüchtig. Nach zwei Wochen ist das Blütenfeuerwerk Vergangenheit.

 

Platz für alle

Bankett – der moderne Ausziehtisch. Made in OWL.

Ausziehtisch – der Name allein löst Assoziationen vom Schick der frühen 1960er Jahre aus. Es gab sie damals in rustikaler Eiche oder dunklem Nussbaum.

Es ist an der Zeit, ein anderes Bild in den Kopf zu bekommen. Bankett, so heißt ein moderner Tisch, den Ihr Euch selbst konfigurieren könnt. Seine Grundlänge ist 160 cm, erweiterbar auf bis zu 300 cm. Endlich Platz für die ganze Familie. Keiner muss mehr an den Katzentisch.

Der Tisch (und viele andere) ist erhältlich bei MBzwo, dem Berliner Kind des Verler Möbelherstellers Buschsieweke.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

Foto: MBzwo

Symbiose aus Raumgestaltung und Kunst

Reiner Sonnenberg stellt aus.

Malermeister Jörn Leweling und Künstler Reiner Sonnenberg (v.l.)

„Ich sah die Bilder von Reiner Sonnenberg auf seiner Internetseite und war sofort von den Farben und der Vielfältigkeit seiner Arbeit begeistert“, so Maler- und Lackiermeister Jörn Leweling aus dem ostwestfälischen Langenberg.

„Als in meinem Betrieb ein Freiraum entstand, war für mich klar, dass ich hier gerne die Möglichkeit einer temporären Ausstellung anbieten möchte. In einer Zeit der farblosen glatten und scharfkantigen Formensprache schließt Reiner Sonnenberg durch seine Bilder und Farben die kahlen Lücken unserer Wohnwelten. Die perfekte Symbiose zu meiner Arbeit als Raumgestalter.“

Die Ausstellungseröffnung findet am 21. März 2018 ab 18.00 Uhr statt. Die Bilder und Objekte von Reiner Sonnenberg können ab dann für einige Wochen dort bestaunt werden.

Malerfachbetrieb Leweling
Lippstädter Straße 44
33449 Langenberg
www.leweling.com

Der Engel in dir

„Frühling“ von Reiner Sonnenberg, 

Der Engel in dir
freut sich über dein
Licht
weint über deine Finsternis.
Aus seinen Flügeln rauschen
Liebesworte
Gedichte Liebkosungen.
Er bewacht
deinen Weg
Lenk deinen Schritt
engelwärts.

Rose Ausländer

 

Das Bild (Acryl auf Leinwand, 88 x 88 cm, 380,00 Euro) stammt von dem  Langenberger Künstler Reiner Sonnenberg.

März. Monat des Neubeginns

Auch wenn es sich im Moment noch nicht so anfühlt, so ist der März doch der erste Frühlingsmonat. Sein Name geht wohl auf den römischen Kriegsgott Mars zurück. Außer für kriegerische Handlungen, ist Mars auch für Fruchtbarkeit und Neubeginn zuständig. So ist jetzt die beste Zeit, geplante Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die kraftvolle Mars-Energie unterstützt und hilft beim Durchhalten.

In den März fällt auch die Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche, in diesem Jahr ist sie am 20. März. Von diesem Tag an überholt das Licht die Dunkelheit.

Und wir freuen uns über die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und auf die Leberblümchen in Amshausen, die auch dem härtesten Winter  trotzen.

Keke ist da

Nie wurden Schubkarre und Schüppe stylischer untergebracht

Prototyp Keke wartet in der Löhner Werkshalle auf seine Vollendung

Fast jeder kennt inzwischen Kato, jenes märchenhaft windschiefe Gartenhaus aus der Schmiede des Herforder Herstellers Casa Kaiensis. Nun hat Kato einen kleinen Bruder bekommen, der ein wenig aus der Art schlägt. So vermisst man bei dem neuen Spross die verträumt-windschiefe Anmutung seines Vorgängers. Viktorianisch geradlinig kommt er daher, alles schön ordentlich im rechten Winkel.

Und dennoch: die Familienähnlichkeit ist unverkennbar. Das Dach aus kanadischer Rotzeder, die liebevoll eingearbeiteten Details, die hochwertigen Materialien, das alles ist typisch Casa Kaiensis.

Und ganz wichtig in Zeiten, da Nordseekrabben nach Marokko zum Pulen geschickt werden, um dann wieder an der Nordsee verkauft zu werden:  Casa Kaiensis hat zu 90 % Zulieferer (Holz, Beschläge, Glas) aus Deutschland!  Einzig die Dachbretter kommen aus Finnland und die Zedernschindeln aus Kanada. Diese Ausnahmen sind der Qualität und Langlebigkeit der Materialien geschuldet. Die Firmen, die für Casa Kaiensis Teile sägen, kommen aus dem direkten Umkreis, ebenso wie der feste Mitarbeiter.  Also alles schön ostwestfälisch-solide!

Casa Kaiensis …märchenhafte Holzhäuser
Kai Schaede & Meike Wachholz GbR
Diebrocker Str. 63
32051 Herford
Telefon: 05221_924 111
kai@casakaiensis.de
meike@casakaiensis.de
www.casakaiensis.de

 

Wasserfall

80 x 88 cm, 500 Euro

Ein lichtvolles, immer wieder neue Details offenbarendes Bild des Langenberger Künstlers Reiner Sonnenberg. Gemalt in Acryl auf Leinwand.

 

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Modern oder klassisch?

Puristisch oder opulent? Rustikal oder ausgefallen? Elegant oder bunt?  Tische und Stühle gibt es in großer und facettenreicher Auswahl. Wo?

Bei den MB Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl. Dort ist am Sonntag, den 18. Februar 2018 von 14 bis 18 Uhr Möbelschautag*.

Das Foto oben stammt übrigens von mb zwo, der Berliner Dependance von Buschsieweke.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Aschermittwoch

Na, ausgiebig Karneval gefeiert?

 Am Aschermittwoch
Ist alles vorbei.
Die Schwüre von Treue
Sie brechen entzwei,
Von all deinen Küssen
Darf ich nichts mehr wissen.
Wie schön es auch sei,
Dann ist alles vorbei.

Jupp Schmitz

(Dabei hat dieser Kollege oben tatsächlich ein schönes Zuhause bei Lohmeier Home Interiors auf der Detmolder Straße in Bielefeld).

Action bei Buschsieweke

 

Und das am ganzen Wochenende. Samstag und Sonntag darf hinter die Kulissen der Möbelwerkstätten geschaut werden. So also sehen all die stylischen Tische im Rohzustand aus …

Und falls Sie schon länger mit dem Gedanken an ein neues Möbelstück schwanger gehen … an diesem Wochenende hat Buschsieweke  eine Menge reduzierter Ausstellungsstücke im Angebot.

Also auf nach Verl.

Am Samstag, 20.01.  ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet,
am Sonntag, 21.01. von 13.00 bis 18.00 Uhr,
dann allerdings ohne Beratung und Verkauf, weil ja Sonntag ist.

 

Das Foto oben stammt übrigens von mb zwo, der Berliner Dependance von Buschsieweke.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

Donald auf der Gießkanne

Reiner Sonnenberg kann auch Comic.

Skulptur aus PVC Plastik, 65 x 30 x 20 cm, 220 Euro

So kennen wir ihn: ratlos, missmutig, verpeilt. Donald Duck wie er leibt und lebt. Hier verewigt in einer farbenfrohen Skulptur von Reiner Sonnenberg.

Comic-Fans würden sich darüber freuen…

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Weihnachtsgrüße aus Langenberg

Drei, die wissen, was sie tun: Betriebsleiter Meinolf Gödde, Inhaber Heinz Hollenbeck und Designer Jochen Flacke (v.l.)

Die Möbelmanufaktur H & B Holzdesign GmbH wünscht allen eine frohe Weihnacht und ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2018.

Und wenn Sie mal Bedarf an richtig schönen, individuell gefertigten Massivholzmöbeln haben, rufen Sie getrost dort an.

H & B Holzdesign GmbH
Möbelmanufaktur
Wankelstraße 1
33449 Langenberg
Telefon: 05248-81000
E-Mail: info@h-b-holzdesign.de
Webseite: http://www.h-b-holzdesign.de

Reiner Sonnenberg – Don Juan

Acryl auf Leinwand, 80 x 80 cm, € 480,00

Die Figur des Don Juan wurde bereits unzählige Male  literarisch, musikalisch und bildnerisch dargestellt.  Er gilt als der Inbegriff des skrupellosen Verführers.

Hier die Interpretation des Langenberger Künstlers Reiner Sonnenberg.

 

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Reiner Sonnenberg – Besinnung

Größe 50 x 80 cm, 480,00 Euro

Ein besinnlich-eindringliches Bild von Reiner Sonnenberg. Gemalt in Acryl auf Leinwand.

 

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Ein Lied hinterm Ofen zu singen

Der Winter ist ein rechter Mann,
Kernfest und auf die Dauer;
Sein Fleisch fühlt sich wie Eisen an,
Und scheut nicht süß noch sauer.

War je ein Mann gesund wie er?
Er krankt und kränkelt nimmer,
Er trotzt der Kälte wie ein Bär
und schläft im kalten Zimmer.

Er zieht sein Hemd im freien an
und lässt´s vorher nicht wärmen
und spottet über Fluss im Zahn
und Grimmen in Gedärmen.

Aus Blumen und aus Vogelsang
weiß er sich nichts zu machen,
Hasst warmen Drang und warmen Klang
und alle warmen Sachen.

Doch wenn die Füchse bellen sehr,
wenn´s Holz im Ofen knittert,
und um den Ofen Knecht und Herr
die Hände reibt und zittert;
Wenn Stein und Bein vor Frost zerbricht
und Teich und Zehen krachen:
Das klingt ihm gut, das hasst er nicht,
dann will er tot sich lachen.-

Sein Schloss von Eis liegt ganz hinaus
Beim Nordpol an dem Strande;
Doch hat er auch ein Sommerhaus
im lieben Schweizerlande.

Da ist er denn bald dort, bald hier;
gut Regiment zu führen;
und wenn er durchzieht, stehen wir
und sehn ihn an und frieren.

Das Foto zeigt das Haus „Kato“ von Casa Kaiensis

So überstehen Ihre Möbel die kalte Jahreszeit

Pflegetipps von den Möbelwerkstätten Buschsieweke.

Holz ist ein lebendiger Werkstoff und mag die trockene Heizungsluft eigentlich gar nicht. Aber es gibt Tipps, die man beachten kann, um das Holz während des Jahreszeitenwechsels möglichst wenig zu strapazieren.

Nicht in die Nähe der Heizkörper

Steht ein Massivholztisch in einem stark geheizten Raum, womöglich in der Nähe eines Kamins, können Spannungsrisse oder Verzug im Holz entstehen. Also die wertvollen Möbel bitte nicht direkt neben der Heizung positionieren.

Ausreichend Luftfeuchtigkeit

Bei zu geringer Luftfeuchtigkeit – und die entsteht beim Heizen – verliert das Holz Wasser. Das Holz „schwindet“. Ideal für Holz und Mensch ist eine Luftfeuchtigkeit von ca. 50 %. Ein Luftbefeuchter oder das Aufstellen von Verdunstungsschalen verringert das Risiko von Trockenrissen.

Öl ist immer gut

Nicht nur während der Heizperiode tut es den Massivholzmöbeln gut, wenn sie nachgeölt werden. Ein bis zweimal im Jahr sollte man so eine Pflegekur einplanen. Sieht auch gleich viel besser aus.

Risse können sich zurückbilden

Die gute Nachricht zum Schluss: Es ist gut möglich, dass sich möglicherweise entstandene Risse im Frühjahr auch wieder zurückbilden, nämlich sobald für das Holz angenehmere Witterungsbedingungen herrschen.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

Foto: clipdealer

Mein „Sonnenberg“

Ein Traum in Türkis.

Ich mag die Farbe Türkis. Mein heimisches Wohnzimmer weist daher Akzente dieser Farbe in Gardinen, Lampen und Sofakissen auf. Und seit gestern auch in einem Bild von Reiner Sonnenberg, das sich nicht nur perfekt in seine Umgebung einfügt, sondern ein ganz besonderer Hingucker ist.

Gemalt wurde es mit Acrylfarben auf Aluminium. Final bearbeitet hat es der Künstler dann mit einer Schleifmaschine. So entstanden die faszinierenden Lichtreflexe.

Love it …

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: http://www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Es müssen nicht immer Kugeln sein

Klassik trifft Moderne beim Christbaumschmuck

Diese lustigen Figuren aus Glas mischen Eure Weihnachtsdeko ordentlich auf. Kunterbunt und märchenhaft schön sind sie der Eye-Catcher am Weihnachtsbaum. Gern auch zusammen mit den traditionellen Weihnachtskugeln.

Zu haben in vielen verschiedenen Farben und Formen bei freudepur in Gütersloh. Auch als vorweihnachtliches Mitbringsel oder Wichtelgeschenk.

freudepur
Königstraße 42
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-6010752
http://www.freudepur.de
und bei facebook

Er malt die Welt in bunten Farben

Reiner Sonnenberg – Maler und Autodidakt

Reiner Sonnenberg

Früher war die Mode sein Zuhause. Der gelernte Schauwerbegestalter Reiner Sonnenberg arbeitete viele Jahre im exklusiven Bekleidungsgeschäft Eickhoff und konnte dort seiner Kreativität freien Lauf lassen. Später dann machte er sich selbständig und gestaltete Messestände sowohl für hochwertige Modelabels, als auch für namhafte Industriekunden.

Mode Metropole

Seine beruflichen Reisen führten ihn in die Metropolen der Welt und dort natürlich auch in Museen und Galerien. „Kunst hat mich schon immer fasziniert, und ich spürte ein starkes Verlangen, mich in der Malerei auszuprobieren.“

Mit Beginn des Ruhestandes wurde aus zaghaften Anfängen eine Leidenschaft. Ob abstrakt oder figürlich, Landschaft oder Skulptur, alle Kunstwerke von Reiner Sonnenberg strahlen Brillanz und Intensität aus.

Eiland im Norden

Was inspiriert Sie?

„Oft die Kunst in Museen. Aber auch Artikel, die ich in Magazinen oder Zeitschriften lese, lassen Bilder in meinem Kopf entstehen. Und immer wieder die freie Natur, das Meer und die Küste.“

Malen Sie auch nach Kundenwunsch? 

Ja, selbstverständlich nehme ich gern Auftragsarbeiten an. Wenn gewünscht, besuche ich die Kunden auch  zuhause und bespreche ihre Wünsche vor Ort. Meine Bilder haben schon in vielen ostwestfälischen Häusern, Praxen und Firmen ein Zuhause gefunden.“

Traumreiter

Kann man Sie in Ihrem Atelier besuchen?

„Das ist nach Voranmeldung jederzeit möglich. Ich freue mich über Besuch und darauf, meine Arbeiten persönlich vorstellen zu können.“

livinginowl wird in der kommenden Zeit immer wieder mal Bilder und Skulpturen von Reiner Sonnenberg zeigen. Bleibt also dran!

Reiner Sonnenberg
Telefon: 0151-59499154
Atelier: (Besuche nach vorheriger Absprache)
Wankelstraße 6, 33449 Langenberg
E-Mail: atelier@reiner-sonnenberg.de
Webseite: www.reiner-sonnenberg.de
und auf Facebook

Weihnachten rückt näher …

… ich kann es schon sehen.

Dieses goldige Rentier wartet bei freudepur in Gütersloh auf einen neuen Besitzer. Zusammen mit zahlreichen Engeln, Sternen und Nikoläusen.

livinginowl wird über freudepur berichten, über Wendy Godt, den Gütersloher Dreiecksplatz, geplante Aktionen und natürlich über die stylischen Wohnaccessoires und bekannten Marken bei freudepur.

freudepur
Königstraße 42
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-6010752
www.freudepur.de
und bei facebook

Leuchten gegen den Winterblues

Die Amaryllis (korrekt muss es Ritterstern heißen) bringt Farbe in den Advent. Klassisch in Weihnachtsrot – aber auch in Schneeweiß und Pudertönen – trotzen die Blütenkelche dem grauen Spätherbst.

Amaryllis sind ideal für hohe Glasvasen, die den Stängeln Halt geben. Kombiniert mit Ilex oder Kiefernzweigen stellen sie einen stimmungsvollen Adventsschmuck dar. Damit die Blüten lange halten, schneiden Sie die Stängel erst mit einem scharfen Messer an und umwickeln sie anschließend am unteren Ende fest mit Tesafilm. So reißen die Stängel nicht ein und Sie haben länger Freude an dem festlichen Strauß.

Dieses schöne Adventsensemble ist derzeit im Bielefelder Glückundseligkeit zu bewundern.

Die morbide Schönheit des herbstlichen Gartens

Trocknes Laub raschelt unter den Füßen. Ein herbstlicher Duft weht und lädt ein, im windzerzausten Garten die herrlich melancholische Stimmung zu genießen.

SONY DSC

Fein gewebte Spinnennetze, die Mostwolke gärenden Fallobstes …

spinnewippken

erster Raureif auf den Blättern. Über allem liegt der Duft nach Erdigem, Vergänglichem…

gefrorenes-laub

… und strahlt eine unendliche Ruhe aus.

Genießen wir sie, bevor der Trubel, der aus Advent und Weihnachten gemacht wird,
uns einholt.

Die Vögel werden staunen …

 

… sich überrascht umgucken und WOW, so  schöne Futterplätze und gemütliche Nistkästen haben sie noch nie gesehen. Mit einem echten Rot-Zeder-Schindeldach wie der große Bruder Kato, und in der gewohnt zauberhaft schrägen Bauweise, die das Markenzeichen der Häuser von Casa Kaiensis sind.

Zu bestellen sind diese Hingucker im Shop von Casa Kaiensis. Schon an Weihnachten gedacht???

Casa Kaiensis …märchenhafte Holzhäuser
Kai Schaede & Meike Wachholz GbR
Diebrocker Str. 63
32051 Herford
Telefon: 05221_924 111
kai@casakaiensis.de
meike@casakaiensis.de
http://www.casakaiensis.de

Möbel gucken gegen den Novemberblues

Schautag bei den Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl.

Das Video wurde bei mb zwo in Berlin gedreht, einer Tochter der Firma Buschsieweke. Ostwestfälische Möbel rocken die Hauptstadt.

Am kommenden Sonntag, den 19. November 2017 haben Sie aber auch in dieser Region die Möglichkeit, sich von der Vielfalt an Tischen, Stühlen, Wohnwänden und Accessoires begeistern zu lassen. Besuchen Sie den Möbelschautag* von 14 bis 18 Uhr.

Genau das Richtige bei diesem Wetter!

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

*Da es Sonntag ist, gibt es keine Beratung und keinen Verkauf, aber jede Menge Inspiration.

Technik und der Faktor Mensch – ein Konstrukt für die Zukunft

Eröffnung des CER in Gütersloh

Da haben sich Sibylle und Burkhard Brockbals etwas sehr Innovatives einfallen lassen. Die Inhaber der Gütersloher Brockbals Gebäudetechnik planten und errichteten einen CER (Campus für Energieeffizienz und Ressourcen), der am 14.11.2017 feierlich eröffnet wurde.

Reger Austausch soll hier stattfinden. Neueste Techniken und Innovationen der Energiefragen unserer Zeit finden ebenso Raum wie Vorträge und Workshops zu den Themen Gesundheit, Kunst, Yoga und vielen mehr.

Burkhard Brockbals, Sibylle Brockbals, Bernd Tiemann, Henning Schulz, Karin Bergmann (v. l.)

Henning Schulz, Bürgermeister von Gütersloh, erklärte in seinem Grußwort, dass die Firma Brockbals nicht nur Technik mache, sondern die Menschen auch unter anderen Vorzeichen zusammenbringe. Hier werde ein Ort geschaffen, an dem man sich mit der Komplexität der Dinge auseinandersetzen könne. Er dankte den zahlreichen Kooperationspartnern, die sich des Themas Energie- und Ressourceneffizienz annehmen, und das sowohl von der handwerklichen, als auch von der unternehmerischen, herstellerischen und beratenden Seite. Dass all diese Firmen mit im Boot seien, sei ein gutes Zeichen für die Zukunft.

Bernd Tiemann, 2. Vorsitzender von Energie|Impuls|OWL, der anschließend das Wort übernahm, betonte, dass nicht irgendwelche, sondern die innovativsten Hersteller, die am Markt vertreten seien, als Kooperationspartner gewonnen werden konnten.

Karin Bergmann vor ihren Skulpturen „Unternehmerköpfe“

Auch die künstlerische Seite kam und kommt in Zukunft nicht zu kurz. Zahlreiche Skulpturen der ebenfalls in Gütersloh beheimateten Bildhauerin Karin Bergman zieren die Räumlichkeiten des CER. Am 19.11.2017 lädt sie zu einer Vernissage ein.

Über die nächsten Events können Sie sich in diesem Artikel informieren. Sie benötigen eine Räumlichkeit für Ihre Veranstaltung? Dann mieten Sie doch einfach das CER!

livinginowl wünscht dem Ehepaar Brockbals viel Erfolg und nie versiegende Kreativität.

 

 

Brockbals GmbH
Elektro-Installationen und Gebäudetechnik
Berliner Str. 197
33330 Gütersloh
Tel.: 05241 – 92512-0
Fax: 05241 – 92512-99
E-Mail: info@brockbals.de
www.brockbals.de

Auf die lange Bank

Ja gerne, wenn sie so erstklassig daherkommt wie diese hier aus der Serie Zsteel. Gefertigt aus Massivholz, zwei Meter lang mit einem Unterbau aus Stahl. Passend zum Eßtisch Zsteel, aber auch einzeln ein Hingucker.

In vielen verschiedenen Holzarten erhältlich und gefertigt bei den Möbelwerkstätten Buschsieweke in Verl bei Gütersloh.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

Foto: mbzwo

Sicherheitstag in der Tischlerei Mesken …

… am 29. Oktober 2017 von 10-17 Uhr
Eine zusätzliche Stunde für Ihre Sicherheit!

Alle drei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Langfinger schlugen 2016 in Deutschland laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik 151.265 Mal zu. „Jeder Einbruch ist ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre. Die materiellen Schäden werden zwar von den Versicherungen ersetzt, Einbruchsopfer haben aber oft gravierende psychische Langzeitfolgen wie Angst, Nervosität etc. zu tragen“, sagt Sicherheitsexperte Hermann Mesken.

Doch man kann sich gegen Einbrecher schützen. Wie aktiver Einbruchschutz funktioniert, zeigen die Sicherheitsexperten an dem bundesweiten Tag des Einbruchschutzes, bei dem die Wirkung von mechanischer Sicherheitstechnik sowie auch von Alarmsystemen und Schließzylindern praktisch demonstriert werden. Einbruchhemmende Fenster und Türen verhindern zum Beispiel das sekundenschnelle Öffnen mit einem Schraubendreher. Alarmanlagen schrecken Täter ab und können im Einbruchsfall Nachbarn und Sicherheitsdienste alarmieren. „In mehr als 40 Prozent der Fälle kamen die Einbrecher nicht über den Versuch hinaus“, sagt Mesken und appelliert:„Dies zeigt, dass man sich mit der richtigen Sicherheitstechnik schützen kann und muss“.

Die Polizei ist mit dem Netzwerk „Zuhause Sicher“ präsent. Über Einbruchgefahren und Prävention referiert der Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier am Sonntag um 11 und um 15 Uhr.

Informieren Sie sich bei der Tischlerei Mesken über wirksamen Einbruchschutz, sei es bei neuen Elementen sowie auch über die Nachrüstung bei bestehenden Fenstern und Türen. Die Firma MAB Meldeanlagenbau zeigt ihre große Auswahl an elektronischer Sicherheitstechnik, Brand- und Einbruchmeldeanlagen. Ein ideales Nachrüstprodukt für Haustüren sind z.B. Bildsprechanlagen für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Diese und weitere Neuheiten werden vorgestellt. Der Staat bietet attraktive Anreize. Ab sofort gibt es auch für kleinere Maßnahmen einen höheren Zuschuß. Gern informieren wir darüber.

Weitere Infos unter www.einbruchschutz-mesken.de

Vorträge am 29.10.2017 um 11 und 15 Uhr:
Einbruchgefahren und Prävention – Tipps und Tricks von der Kriminalpolizei
Referent:  Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier

Mesken Tischlerei GmbH
Fachbetrieb für Gebäudesicherheit
Ansprechpartnerin Annette Mesken
Friedrichsdorfer Str. 54
33335 Gütersloh
Tel. 05241 97690
info@mesken-gt.de
http://www.einbruchschutz-mesken.de

Foto: Mesken

Massiv modern…

… das ist kein Widerspruch bei den Möbeln von Buschsieweke.

Wer bei Massivholzmöbeln automatisch an Eiche rustikal und Gelsenkirchener Barock denkt, war noch nie auf einem Möbelschautag bei den MB Möbelwerkstätten Buschsieweke im ostwestfälischen Verl.

Das können Sie aber am kommenden Sonntag, den 22. Oktober 2017 nachholen. Von 14 bis 18 Uhr ist dort „Möbel gucken bis zum Abwinken“.

Das Foto zeigt den Ausziehtisch „Range“ aus amerikanischer Kirsche. Sieht stylisch aus, oder?

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: www.möbelwerkstätten.de

Foto: mbzwo

Bernd Brinkmann – Marketingleiter bei H & B Möbel

Das „Urgestein“ der Möbelbranche vor neuen Aufgaben

Bernd Brinkmann ist Ostwestfale und spricht wie ein Ostwestfale. Allerdings deutlich mehr, als man der Bevölkerung dieses Landstrichs gerne nachsagt. Was er sagt, hat indes Hand und Fuß und speist sich aus der Erfahrung von 30 Jahren Möbelbau bei der seinerzeit bekannten Firma Flötotto.

Das ist es unter anderem, was Heinz Hollenbeck, Inhaber der Langenberger Firma H & B Holzdesign GmbH an seinem neuen Mitarbeiter schätzt. „Bernd Brinkmann bringt fundierte Sachkenntnis, soziale Kompetenz  und  ganz viel Kommunikationsfähigkeit mit.“

Und er ist immer noch Feuer und Flamme: Für Möbel, für Holz, für Marketing und jetzt auch für H & B Holzdesign. Da beginnt etwas Gutes …

H & B Holzdesign GmbH
Möbelmanufaktur
Wankelstraße 1
33449 Langenberg
Telefon: 05248-81000
E-Mail: info@h-b-holzdesign.de
Webseite: http://www.h-b-holzdesign.de