Mutmacherin für den eigenen Weg

Lichtblick09, Seelenreisen und die Geheimnisse des Labyrinths.

Sylvia Bollmeier

 

Auf spirituellen Wegen war Sylvia Bollmeier schon lange unterwegs, als sie beschloss, ihr inneres Wissen und ihre Fähigkeiten in die Welt zu tragen. Es begann in Lübbecke, wo sie zunächst ein kleines Geschäft voller Dinge zum Wohlfühlen eröffnete und abendliche Diskussionsrunden und Workshops zu verschiedenen Themen anbot. Nach ihrer Coaching-Ausbildung verlegte sie ihre Tätigkeiten nach Hille, wo sie und ihr Mann Martin ein Seminarhaus eröffneten.

Mental Coaching – Hilfe zur Selbsthilfe

Die Quelle der inneren Kraft ist manchmal blockiert, fast so, als lägen Steine darauf. Die Dinge laufen nicht so wie sie sollten, beruflich, privat oder in der Partnerschaft. Selbstzweifel und Existenz- und Versagensängste machen sich breit.

Voller Achtsamkeit, Verständnis, Herzenswärme und Humor sucht Sylvia Bollmeier die verborgenen Muster hinter den destruktiven Gedankengängen. Ein Mental Coaching beginnt stets mit einem kostenlosen Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen. Wo liegen die Stärken und Schwächen, Fähigkeiten und Begabungen? Und ganz wichtig: Wo sind die Wünsche und Sehnsüchte?

„Mein Anspruch ist es, dass sich meine Klienten in ihrer wahren Größe erkennen und mit Freude und Leichtigkeit neue Wege gehen“.

Seelenreisen / Prozessorientierte Innenwelt Arbeit

Manchmal kommen wir mit unserem Verstand nicht weiter, denn es gibt Verletzungen aus der Vergangenheit, die wir ganz tief in uns verschlossen haben. Und die uns in der Gegenwart immer noch blockieren. Hier arbeitet Sylvia Bollmeier mit dem Unterbewusstsein. Die Klientin/der Klient wird in eine tiefe Entspannung geführt. Durch achtsames Führen und gezieltes Nachfragen werden die Erlebnisse in das Bewusstsein geholt, die die blockierende Verhaltensweise verursacht haben. Was hier hochkommt, wird angeschaut, angenommen und in die Heilung gebracht. „Das ist nicht immer leicht“, so Sylvia Bollmeier, „weil auch Verletzungen aus vergangenen Leben auftauchen können.“ Doch dann können die Bilder und Gefühle in der Innenwelt des Klienten positiv transformiert werden, zum Beispiel durch auflösende Sätze und emotionale Entlastung. Sylvia Bollmeier kann sehr gut zwischen den Zeilen hören und weiß, wann die Blockade wirklich aufgelöst ist.

Paarbehandlungen

Nichts ist in unserem Leben präsenter als „Zwischenmenschliches“. Niemand kann unsere roten Knöpfe so gut drücken wie unser Beziehungspartner, und niemals erfahren wir so viel über uns selbst wie in einer Beziehung. Unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu erkennen und nicht den Partner für die Erfüllung zuständig zu machen, ist eine tägliche Herausforderung.

Sylvia und Martin Bollmeier

 

Auch Sylvia Bollmeier hat diese Erfahrung gemacht:

„Wir haben vor 10 Jahren vor dem Aus unserer Ehe gestanden. Bei einer Meditation hatte ich dann ein tiefes inneres Erlebnis. Ich sah unsere verletzten „Inneren Kinder“, die nach Aufmerksamkeit und Heilung verlangten. Da wusste ich, was zu tun ist. Bei meinem Mann habe ich offene Türen eingerannt, und bereits einen Tag später teilten wir wieder unser Leben.“

Diese Erfahrung geben Sylvia und Martin Bollmeier heute gemeinsam weiter. Sie ließen sich als Coaches und als Heilbegleiter für Paare ausbilden. Diese Ausbildung bildet die eine Säule ihrer Arbeit. Die andere heißt: Erfahrung. „Da wir selbst durch diese Krise gegangen sind, können wir Paare genau an diesem Punkt abholen und schauen, was möglich ist. Das muss nicht immer ein gemeinsamer Weg sein, auch eine Trennung zu begleiten, kann wichtig sein. Noch schöner ist es natürlich, Paare zu begleiten, bevor das Porzellan zerschlagen wird.“

Abend-Workshops

Inspiration und den Impuls, die Dinge auch einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, geben die Workshops, die einmal monatlich stattfinden. Die Themen, die behandelt werden,  sind vielfältig und außergewöhnlich. Wer schon immer so eine Ahnung hatte, dass da mehr ist, als wir mit unseren Begrenzungen wahrnehmen können, wird froh sein, mit Gleichgesinnten darüber sprechen zu können. Themen der vergangenen Workshops waren zum Beispiel: „Die sieben Lektionen der Liebe“, „Annehmen, was ist“, „Trauer und Abschied, ein Tabuthema?“ „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Menschen das Gehörte in ihr Leben integrieren und umsetzen.“ Die Workshops sind offen, das heißt, jeder ist willkommen.

Geheimnisvolles Labyrinth

Das Labyrinth in voller Schönheit

 

Eine Sehenswürdigkeit, und weit über die Grenzen Hilles hinaus bekannt, ist das 12-Kreis-Labyrinth, das Sylvia und Martin Bollmeier auf ihrem großen Grundstück errichtet haben. Angelehnt an das Labyrinth in der Kathedrale von Chartres stellt es ein Lehrbuch des inneren Weges dar. „Die feinen Schwingungen, die das Labyrinth ausstrahlt, erkennen unsere Zellen als Urschwingungsmuster. Sensitive Menschen spüren die kosmische Verbindung zwischen Himmel und Erde.“ Sylvia Bollmeier öffnet das Labyrinth regelmäßig für ihre Seminarteilnehmer, und einmal im Monat gibt es das „Offene Labyrinth“. An diesem Tag kann jeder den „Weg durch sein Leben“ gehen und schauen, welche Erkenntnisse und Gefühle hochkommen. Auch an allen anderen Tagen ist das Labyrinth nach vorheriger telefonischer Anmeldung geöffnet.

Näheres zum Labyrinth, wie es dazu kam und welche Überraschungen es bereithält, könnt Ihr demnächst in livinginowl nachlesen. Eines ist sicher: In einem Labyrinth ist es wie im Leben. Es gibt keine Sackgassen. Der vorgegebene Weg führt immer zum Ziel. Was uns indes unterwegs begegnet … wer weiß das schon?

Sylvia Bollmeier
Lichtblick09

Rahdenerstraße 256
32479 Hille
Telefon: 0 57 03 / 8171407
E-Mail: sylvia.bollmeier@web.de
Webseite: www.lichtblick09.de

 

 

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen