Die Fleischerei Haskenhoff kennen nicht nur Steinhagener

Meisterbrief Werner Haskenhoff jun. 1992

„Schade. Arminia spielt jetzt leider erst mal 3. Liga. Aber die Haskenhoff-Bratwurst allein ist schon den Besuch auf der Alm (heute „Schüco-Arena“) wert“. Das sagen nicht nur einzelne Fans des runden Leders. Katja Haskenhoff, die sympathische Chefin der Fleischerei Haskenhoff in der Steinhagener Waldbadstraße 25, lächelt. Schließlich ist ihr Betrieb seit 17 Jahren vor, während und nach den Spielen des Fußball-Clubs an der Bielefelder Melanchthonstraße der Garant für die weit über OWL hinaus bekannte Bratwurst mit dem wunderbaren Geschmack.

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Aktuelle Artikel

Menü schließen