Winterduft von Thymian und Oregano

Ähnlich intensiv wie Thymian: Oregano

Haben Sie schon Ihren Holzofen an? Vielleicht haben Sie auch ein altes Eisenpfännchen? Dann machen Sie sich doch einfach einmal einen schönen Duft. Lassen Sie das Pfännchen warm werden und füllen Sie es mit Oregano. Besser noch: Thymian. Aber bitte nur die Blättchen, das Holzige brauchen Sie nicht. Wenn Sie die Augen schließen, spüren Sie noch einen Rest der Sonnenwärme. Das sind die ätherischen Öle, die der Thymian gespeichert hat. Denn mehr als Sonne braucht dieses würzige Gewächs nicht, um als Busch zu wachsen. Keine Nährstoffe. Kein Dünger. Er mag es wirklich karg und trocken. Vor allem, wenn er gegrilltem Fleisch den entscheidenden Pfiff gibt. Dann können Sie auch noch mal den Sommerhut aufsetzen und ein wenig träumen:

Darunter träumt es sich besonders schön

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen