22. Beller Freibad Open Air

Rock- und Popmusik zum Ferienbeginn am 19. und 20. Juli 2013 in Horn-Bad Meinberg/Belle
Gitarre Feuer Living in OWL
Pünktlich zum Ferienbeginn findet im Beller Freibad wieder das legendäre „Beller Freibad Open Air“ statt. Die Mitglieder des Trägervereins Freibad Belle haben auch dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut und bieten eine Bühne für hochkarätige Bands nicht nur aus der Region.
Der Open Air-Freitag hat sich in vergangen Jahren zum vollwertigen Festivaltag gemausert. Er startet traditionell mit der bekannten Party Band „Dolce Vita“. Anschließend wird der DJ „Adam van Garrel“die Besucher mit Electronic- und House Beats in Fahrt bringen. Mit dem „neuen Freitag“ geht man einen Schritt in Richtung Jugend und erweitert das vielfältige Programm um ein weiteres Genre.
Samstags wird wie üblich ein Bühnenprogramm der härteren Gangart geboten, bei dem die Rock-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Den Anfang machen gegen 19 Uhr „GranDuca“, eine neue Band aus dem Lipperland. Die Bandmitglieder sind mit vielen anderen Projekten erfolgreich und haben bereits langjährige Bühnenerfahrung.
Der Hunger auf Stoner- und Classic Rock des Vierers will jedoch auch gestillt werden und so gründeten sie Mitte 2012 „GranDuca“. Die Songs sättigen mit sahnigen Grooves, öligen Riffs und deftigem Sound. Weiter geht es mit dem Reggae Soundsystem „Reggtime“ aus Detmold, der zum ersten Mal auch einige Songs mit dem Düsseldorfer Hip-Hop-Duo „Empty & M.E.R.T“ zum Besten gibt. Die Stimmung wird von Reggae-Tunes und der außergewöhnlichen Persönlichkeit des Frontmanns angeheizt. Abgelöst wird Reggtime durch „Who’s Pinski“ die als Geheimtipp in der Szene gelten präsentieren Songs von Rock bis Pop. Mit einmaliger Stimme und ihrem lebhaften Charakter bringt Frontfrau Insa auch den letzten Gast auf die Beine um zu ihren Liedern zu tanzen. Ab 22 Uhr sorgt die angesagte Paderborner Formation „Who on Earth“ mit tanzbarem Rock für feinste Unterhaltung für Ohr und Bein der Festivalbesucher. Die Band ist unter anderem auch für den diesjährigen Song zum Paderborner Osterlauf „Break free“ verantwortlich.

Um wieder zu Atem zu kommen, wird die Pause genutzt um eines der Highlights des Beller Freibad Open Airs frönen zu können. Das bekannte Feuerwerk „Pyromania“ begeistert in jedem Jahr Zuschauer, Akteure und Helfer. Nachdem der Himmel abgekühlt ist, ist hoffentlich wieder ausreichend Atem vorhanden um den letzten Act des Abends, zu feiern. Bei „Method of Madness“ wird dem Publikum dann nochmal das Letzte an Kondition abverlangt. Die Alternative/Grunge Formation aus Düsseldorf lässt es zum Abschluss nochmal richtig krachen und lädt mit Gitarrenbrett und schnellen Drums zumabfeiern vor der Bühne ein.
Auch im zweiundzwanzigsten Beller Freibad Open Air-Jahr dürfen die netten Besucherinnen und Besucher wieder das Unmögliche erwarten. Unsere zahlreichen, zackigen Zapfer, Tequila Zelt- und Cocktailstand-Wirtinnen bieten appetitliche kleine Erfrischungen wohlfeil. Und unsere Szeneköche haben sich dem Trend, nur noch im Fernsehen zu kochen, entgegengestellt, und kochen ihre internationalen Leckereien live auf dem Beller Open-Air-Gelände!
Da heißt es nur noch: Kommen, hören, gucken, Spaß haben!! Sei es beim Tanzen vor der Bühne, beim Schwätzchen mit alten Bekannten an der Theke, beim erfrischenden Bad unter Flutlicht zur Abkühlung zwischendurch, beim heißen Flirt mit der oder dem Angebeteten im Tequila-Zelt oder an der Cocktailbar. Der Eintrittspreis beträgt l(ä)ippische 2 Euro am Freitag- und 8 Euro am Samstagabend.
MHI 2013
Weitere Info und Kontakt zum Veranstalter:
Markus Hilker
Milchweg 18b
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. 0170 5525569
Mail: booking@batze.de
Foto: © artefacti – Fotolia.com

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen