Wenn es (fast) überall schmerzt

Inge Hörster (Artikel: Aurachirurgie – ein Geschenk des Himmels) erlebt in ihrer Tätigkeit immer wieder höchst erstaunliche Situationen und lässt die LeserInnen von livinginowl daran teilhaben. Hier der Hilferuf einer Klientin mit einer Vielzahl an Beschwerden.

SONY DSC
Inge Hörster

„Liebe Frau Hörster,

anbei meine Beschwerden, vielleicht ist das zu viel für eine Sitzung, aber das hat sich im Lauf der Jahre so angesammelt. Schauen Sie mal, was Sie da für mich tun können.

Es wurden bei mir Ende 2014 kalte Knoten in der Schilddrüse zufällig entdeckt. 2015 wurde die komplette Schilddrüse deswegen entfernt und es wurde ein Karzinom entdeckt. Das Karzinom hat mich aber gar nicht belastet, viel mehr die nachfolgenden Maßnahmen. Seitdem habe ich mehr oder weniger Probleme mit der Einstellung der Schilddrüsenhormone per Tabletten, zurzeit wieder mehr.

Zuerst war ich mit den Hormontabletten zu hoch, dann zu niedrig eingestellt, dann war es mal ok, dann ohne ersichtlichen Grund und ohne Dosisänderung vor 6 Wochen viel zu hoch, dadurch Kopfschmerzen, ziehen in den Beinen und starke Unruhe.

Jetzt immer noch zu hoch, obwohl ich eine viel geringere Dosis einnehme, zurzeit habe ich manchmal beschleunigenden Puls bin ohne Grund innerlich total aufgeregt und laufe dann gefühlt auf 300, wenn das abklingt, bin ich anschließend völlig fertig. dazwischen gibt aber auch wieder gute Tage.

Ich wünsche mir meine Schilddrüse zurück, sie hat immer die passende Menge an Hormonen produziert und ich habe sie einfach aufgegeben und entfernen lassen und jetzt merke ich, was ich mir damit angetan habe.

Auch leide ich immer wieder aus unterschiedlichen Ursachen unter Kopfschmerzen und fühle ich mich oft schlapp und antriebslos.

Rückenschmerzen habe ich auch an einer speziellen Stelle und seit der Schilddrüsenbiopsie im Frühjahr 2015. Dabei musste ich meinen Kopf ganz extrem mehrere Minuten lang überstrecken. Die Schmerzen sind mal heftig und mal weniger, zurzeit erträglich. Sie befinden sich links neben meiner Wirbelsäule im unteren Schulterbereich. Ich hatte schon mal eine Wirbelsäulenaufrichtung und danach war es so gut wie weg, aber es kommt immer mal wieder. Es lässt sich durch Massagen und ähnliches wenig beeinflussen. Ich habe da schon vieles probiert.

Außerdem hab ich noch häufiges Knacken in den Halswirbeln.

Das war`s fürs erste und ich hoffe sehr, dass Sie für mich da einiges tun können!“

Energetisch wurde ihr eine neue Schilddrüse eingesetzt, die ihre Funktion nach nur einigen Tagen sehr gut aufgenommen hat.

Jeder einzelne Wirbel wurde behandelt und an seinen Platz geschoben. Nach einer Woche schmerzfrei!

Die Kopfschmerzen hatten ihre Ursache in einem Trauma. Dieses wurde abgelöst, die Kopfschmerzen sind weg.

Es geht immer wieder sehr schnell, wenn das entsprechende Vertrauen vorhanden ist. Außerdem muss genau dann die Zeit vorbestimmt sein.

 

Wer mehr über Inge Hörster erfahren möchte, dem sei ihr Buch „endlich Ich – Mein Weg zur Aurachirurgie“ ans Herz gelegt. Zu bestellen bei amazon, beim Buchhandel oder bei Inge Hörster selbst.

 

 

Inge Hörster
E-Mail: hoerster-schloss@web.de
Webseite: www.meine-aura-oase.de

Kochen für Warmduscher?

Man liebt ihn oder man hasst ihn – der Thermomix polarisiert. Erstaunlich für ein Küchengerät… Wobei der Ausdruck Küchengerät diesem Fast-Alleskönner nicht im Entferntesten gerecht wird.

thermomix-mit-kochbuch-72dpi2

Auch ich stand dem Thermomix bisher mehr als skeptisch gegenüber, koche ich doch entweder mit Leib und Seele oder aber backe mir schlicht eine TK-Pizza auf. Mit zwiespältigen Gefühlen ließ mich zu einer Kochvorführung überreden.

Zehn Teilnehmer (darunter sowohl Neulinge als auch glückliche Besitzer eines Thermomix) harrten der Dinge, die gekocht werden sollten.

Es ging los mit einem Hefeteig für Baguettes. Die Dinkelkörner waren rasch zu Mehl verarbeitet. Dann die Teigzutaten einfüllen (eine Waage ist integriert). Bei Hefeteig heizt der Thermomix sich auf 37 Grad auf, der Vorteig ist nach wenigen Minuten fertig. Mehl und Gewürze hinzu und er knetet los. Kein Gehenlassen des Teigs, keine Wartezeiten. Baguettes formen und ab damit in den Ofen.

 

Die teilnehmenden Herren waren anfangs sehr zurückhaltend bis skeptisch. Allerdings nur bis zu dem Moment, als man sie das Gerät bedienen ließ. Ihre zunehmende Begeisterung war nicht zu verhehlen.

 

collagegemuese

 

Salat war innerhalb von Sekunden zubereitet (siehe Vorher-Nachher-Foto), ganz schnell auch das Dressing und zwei verschiedene Dipps für das Baguette. Auf einem zweiten Gerät wurden Kartoffeln, Reis, Gemüse und eine Soße gegart. Die Dauer des Kochvorgangs ist ähnlich wie auf einem herkömmlichen Herd, aber man kann in der Zwischenzeit getrost den Raum verlassen, ein Buch lesen oder mit dem Hund gehen. Der Thermomix tut seine Arbeit und schaltet sich dann ab.

Zu diesem Zeitpunkt machte sich übrigens auch bei den teilnehmenden Damen ein gewisser Enthusiasmus bemerkbar.

Genial der Cook-Key, Träger von über 3.000 Rezepten, der über WLAN direkt mit dem Thermomix verbunden wird. Die einzelnen Kochschritte erscheinen auf dem Display. Kein Rezepte suchen, Nachschlagen oder Blättern mehr. Kochen 3.0 🙂

 

cook-key

 

Und nun? Müssen Herd und Kochgeschirr eingemottet werden? Ich meine nein. Wer täglich neben Beruf und der üblichen Hausarbeit seine Familie verköstigen muss,  ist sicher dankbar für die Zeitersparnis, die der Thermomix ihm schenkt. Und es spricht absolut nichts dagegen, das sinnliche Erleben traditionellen Kochens mit den Errungenschaften der heutigen Zeit zu verbinden.

 

Claudia Herda

 

Wer genauere Infos oder eine Vorführung des Thermomix wünscht, kann sich vertrauensvoll an Claudia Herda wenden. Sie hat in Herford-Eickum ein kleines Kochstudio eingerichtet und freut sich auf Interessenten.

Claudia Herda
Diebrockerstraße 334
32051 Herford
Telefon: 05221-1789945
Mobil: 0151-15713015
E-Mail: kontakt@beauty-fitmacher.com

Foto 1: Vorwerk