Grauen und Hoffnung: Wewelsburg

Wewelsburg

Trotzig und trutzig zugleich liegt die Wewelsburg, Deutschlands einzige Dreiecksburg, hoch über dem Tal der Alme. Die Attraktion des gleichnamigen Ortsteils der Stadt Büren zieht jährlich Tausende von Besuchern und Gäste der Jugendherberge im Westflügel des gewaltigen Baues an. Diese jungen Leute sind es auch, die dem Besucher helfen, den negativsten Aspekt der Burg – den SS-Terror der NS-Zeit 1933 – 45  – letztlich und dank einer ausgezeichneten Dokumentation und Dauerausstellung „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 45 –  als „dunkelste Episode der deutschen Neuzeit“ überhaupt zu verarbeiten.
NS-Informationszentrum Wewelsburg

Wenden wir uns dem Historischen Museum des Hochstifts Paderborn im Süd- und Ostflügel zu. Die Ausstellung bietet einen breiten Querschnitt der  Geschichte des Paderborner Landes von den Anfängen der Besiedlung bis zur Säkularisation (1802). Erbaut wurde die Burg zwischen 1603 und 1609 im Stil der Weser-renaissance als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe.
Portal zum Innenhof

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Aktuelle Artikel

Menü schließen