Hornissen – Mythos und Wahrheit!

Unser Gartenexperte Jürgen Hahn

„Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei einen Menschen und zwei ein Kind.“
Dieser Angstglaube hat sich leider seit Generationen gehalten. Ihre Größe und ihre Fluggeräusche tun ein Übriges und somit wird der Hornisse gnadenlos der Garaus gemacht und sie ist in vielen Regionen vom Aussterben bedroht.
Hornissennest                                                Living in OWL
Hornissennest

Leider weitgehend unbekannt:
Der Stich einer Hornisse ist nicht gefährlicher als ein Bienenstich.
Hornissen sind nicht aggressiv und greifen nur an, wenn sie sich bedroht fühlen.
Hornissen interessieren sich nicht für Süßspeisen und Getränke.
Hornissen sind nützlich. Die Nahrung für die Brut besteht zu ca. 90% aus Fliegen.
Nur weibliche Hornissen können stechen.
Die Drohnen (Männchen) haben keinen Stachel.
Lebenserwartung der Drohnen nach der Paarungszeit nur wenige Wochen
Lebenserwartung der Arbeiterinnen 3-4 Wochen.
Lebenserwartung der Königin 1 Jahr.
Anfang November sterben die letzten Arbeiterinnen.
Nur die Jungköniginnen überleben und suchen sich einen Unterschlupf (bleiben nicht im Nest).
Das Nest hat ausgedient und wird im nächsten Jahr nicht wieder besetzt.
Hornissen stehen unter Naturschutz.
Hornisse                                                Living in OWL
Hornisse im Nest

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Aktuelle Artikel

Menü schließen