Laienspielschar Falkendiek: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel (4)

Von Friederike Raphaels

Nach der Sommerpause sind auch wir wieder online. Schwierige Zeiten liegen hinter uns, und noch immer steht unser neues Theaterstück „auf sehr dünnem Eis“. Aber natürlich geben wir die Hoffnung nicht auf, dass die beiden erfahrenen Kollegen, auf die es jetzt ankommt, uns ihre Zusage geben. Ich muss mich schon schwer beherrschen und auf die Zunge beißen, um nicht vorab etwas auszuplaudern – das Stück ist einfach toll! Nur so viel: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der bösen Verwandtschaft nicht gefällt…! Am 6.Oktober macht die Laienspielschar Falkendiek einen Ausflug nach Hamburg, wir besuchen die „großen Kollegen im Ohnsorg – Theater“ und sehen uns „Opa warrt voköfft“ an. (Nein, DAS ist NICHT unser geplantes Stück!)
Heute lernen Sie im „Steckbrief“ unsere Petra Bünger kennen. Der Name kommt ihnen bekannt vor? Unbedingt – die Büngers sind eine Theaterfamilie, und dem Namen werden Sie noch öfter begegnen.
Liebe Grüße,
Ihre Friederike

Petra Bünger

Vorname: Petra
Name: Bünger
Beruf: Verkäuferin
Geburtsdatum: 07.01.1966
Mitglied bei der Laienspielschar Falkendiek seit: 1989
Meine Aufgabe/n in der Laienspielschar: Mitspielen und da helfen, wo es nötig ist
Rollen, die ich gespielt habe: Geo Nobers, Unvermeot deot niemals geot, Frikadellen, Verduibelte Tuiden, Roland sall floigen, Dat Wuiberduell, Rommé toe drütt,
Meine Lieblingsrolle: Tante Ida in Frikadellen
Mich interessiert die plattdeutsche Sprache, weil: ich habe gerne Knoten in der Zunge, und es macht Spaß.
Mein Lieblingsfilm: nichts genaues, schaue alles gern
Mein Lieblingsbuch; ich lese alles
Mein Lieblingsessen: Kotelett mit Bratkartoffeln, Rouladen
Hobbies: Theater spielen, Drachenfliegen,
Was ich gar nicht leiden kann: Überheblichkeit, Unpünktlichkeit, unehrlich sein
Worüber ich mich freue: ich freue mich über vieles…, würde den Rahmen sprengen.

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen