Laienspielschar Falkendiek: Muin Mann, de foihert to de See

Bald ist es wieder so weit. Das neue plattdeutsche Theaterstück der Laienspielschar Falkendiek kommt zur Aufführung.
Das Lustspiel in drei Akten von Wilfried Wroost ist in den 50er Jahren angesiedelt. Hier ein kurzer Überblick:
Marie Brammer, eine flotte junge Frau Anfang 30, hat mit viel Arbeit aus der ehemaligen Bratwurstbude ihres Mannes die gutgehende Gastwirtschaft „Zum Blauen Peter“ gemacht. Ihre offene und freundliche Art kommt bei den Gästen gut an. Besonders die beiden älteren und betuchten Junggesellen Johannes Meck und Justus Alldag buhlen um ihre Gunst.
muin-mann Laienspielschar Falkendiek  Living in OWL
Marie aber liebt nur ihren wesentlich älteren Mann Karl, der als ehemaliger Schiffskoch nun in der eigenen Gaststätte am Herd steht. Karls Verwandtschaft ist diese Ehe ein Dorn im Auge, besonders seine bissige Schwester Malwine unterstellt Marie nur Schlechtes. Wie gut, dass Marie in ihrem Hausmädchen Ulli und in Kellner Adrian eine große Hilfe hat, besonders dann, als Karl wegen eines zurückliegenden Zollschmuggels einen „Hafturlaub“ antreten muss.
Wie aber verheimlicht man das den Gästen und der Verwandtschaft am besten? Ganz einfach: Karl fährt wieder zur See. Aber dann geht sein vermeintlicher Frachter mit Mann und Maus unter – und Marie steht plötzlich als „Witwe“ da. Eine Geschichte, die nach vielen Verwirrungen letztendlich auch Karl das wahre Gesicht seiner Verwandtschaft zeigt.

Szene aus dem Stück "Muin Mann, de foihert to de See!"
Szene aus dem Stück „Muin Mann, de foihert to de See!“

Spielzeiten:
16.02.2013 um 19.00 Uhr
17.02.2013 um 15.00 Uhr
03.03.2013 um 15.00 Uhr

Die Aufführungen finden im Stadttheater Herford statt, Vorverkauf im Theateramt der Stadt Herford. Unter der Telefonnummer 05221-50007 können die Karten auch telefonisch vorbestellt werden.
Living in OWL wünscht Viel Vergnoijen!
Hier geht es zur Webseite der Laienspielschar Falkendiek

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen