Niemöllers Mühle in Quelle backt wieder

1535 in Bielefeld erstmals erwähnt
1535 in Bielefeld erstmals erwähnt

Im Mai, Juni, Juli, September und Oktober duftet es an der alten, aber frisch renovierten Mühle von Niemöller herrlich nach frischem Mühlenbrot, Kaffee und Kuchen. Dann hat das alte, denkmalgeschützte Gebäude mit den großen Mühlrad an der Lutter in Quelle geöffnet. Rund 150 Brote schiebt Bäcker Bernd Steinkröger meist an so einem Mühlenwochenende in den Steinofen. Die gehen auch locker weg.

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Aktuelle Artikel

Menü schließen