Insekten beziehen ihre Hotels in Lippe

Insekten sind genauso gefährdet wie andere Tierarten. Häufig sind es die wilden Arten, die durch insektenfeindliches Bewirtschaften und Umgehen mit der Natur und Umwelt besonders bedroht sind. Hier helfen sogenannte Insektenhotels, auch als Wildbienenwände bekannt. Zehn dieser Wände hat die Umweltstiftung Lippe im Rahmen eines Wettbewerbs an interessierte Bildungseinrichtungen in Lippe vergeben. Der Aufbau ist mittlerweile abgeschlossen und die ersten Insekten halten Einzug.

(Foto:
BUZ: Füllungsmöglichkeiten. Lydia Bünger vom Rolfschen Hof (li.) erläutert Jürgen Georgi (re.) von der Umweltstiftung Lippe die Möglichkeiten einer Füllung des Hotels.(Foto: Umweltstiftung Lippe)

14 Einrichtungen hatten sich bei der Umweltstiftung Lippe um ein Insektenhotel beworben: „Die Nachfrage war erfreulich groß. Die Bewerbungen der Einrichtungen enthielten zudem ausführliche und gut durchdachte Konzepte, die – wie von uns gewünscht – die Nutzung des Hotels auch in zukünftigen Schuljahren gewährleisten“, berichten Jürgen Georgi und Marie-Theres Hahn, Projektleiter bei der Umweltstiftung. Die Firma euwatec gGmbH hat im Rahmen einer vom Jobcenter Lippe finanzierten Maßnahme den Bau und das Aufstellen der Insektenhotels bei den Einrichtungen übernommen.
Die Umweltbildungszentren Rolfscher Hof in Detmold-Berlebeck, Heerser Mühle in Bad Salzuflen und Biologische Station Lippe in Schieder haben sich im Rahmen des Projekts als Unterstützer zur Verfügung gestellt: „Wir laden die Gewinnerschulen des Wettbewerbs aus unserer Umgebung dazu ein, uns zu besuchen und sich unsere eigenen Insektenhotels anzuschauen. Außerdem geben wir Tipps für die passende Inneneinrichtung“, erläutern die Geschäftsführer der Einrichtungen Lydia Bünger, Matthias Füller und Ulrich Kaminsky.
„Wir freuen uns, dass der Wettbewerb erfolgreich verlaufen ist und vor allem auch Interesse bei den Schulen und ihren Lehrkräften bestand, die Kinder weiter an Themen der Umweltbildung heranzuführen“, so Sylvia Ostmann, Beiratsvorsitzende der Umweltstiftung Lippe. „Wir hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler in Zukunft viel Spaß bei der Pflege und Beobachtung der Insekten und ihres neuen Zuhauses haben werden“, schließt sie.
Kleines Insektenhotel bei Michael Holzweiler in Bielefeld
Kleines Insektenhotel, gesehen bei Michael Holzweiler in Bielefeld

Informationen zur Umweltstiftung Lippe finden sich unter www.umweltstiftung-lippe.de.

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen