Die Welt gehört in Kinderhände …

… zumindest virtuell. „Kinder für Weltfrieden“, so heißt der Verein, den Pädagogin Carola Bussemas aus Langenberg in diesen Tagen gründen wird.

Kinder für Weltfrieden möchte jungen Menschen eine weltweit vernetzte Plattform bieten, damit sie in der Öffentlichkeit Gehör für ihre Ideen, Wünsche und Anliegen finden.

„1,8 Milliarden Kinder leben auf der Welt, und eine wertschätzende und friedvolle Zukunftsgestaltung kann nur mit ihnen gemeinsam funktionieren“, so Carola Bussemas.

„Stell Dir vor, alle sind vernetzt – und alle leben in Frieden. Was für eine Freude und was für eine Kraft!“

Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, bis zum 1. Mai 2017 ihre Gedanken, Geschichten, Bilder oder Videobotschaften zu senden. Am 8. Mai 2017 werden die gesammelten Zuschriften dann der Bundesregierung in Berlin übergeben.

Im folgenden Video ist noch einmal alles zusammengefasst:

Besucht die Seite auch auf Facebook und schickt Eure Post an:

kinder-fuer-weltfrieden@gmx.de

oder an:

Kinder für Weltfrieden
Feldbrandstraße 3
33449 Langenberg

Foto: Fotolia

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Aktuelle Artikel

Menü schließen