Tauchgang mit Apfel

Ein Hafi ist ein Hafi ist ein Hafi,… usw und dann gibt es auch noch Mr. Nasi. Dass Ponies so ihre Allüren haben, ist überall bekannt. Dass es im Alter Steigerungsmöglichkeiten gibt…ja…spannend zu beobachten und manchmal bleibt uns nix anderes übrig, als nur den Kopf zu schütteln. Ein Beispiel ist das Abkühlen im Sommer. Bisher hieß es oft, wenn es zu heiß ist : spritz dein Pony ab. Schön langsam und von den Hinterbeinen bzw. Hufen angefangen, langsam nach vorne durchgearbeitet. …

Nicht bei Nasibär. Sieht er den Schlauch, möchte er am liebsten abhauen. Was tun?
Ich wusste, er taucht gerne im großen Wassereimer nach Äpfeln. Also stellte ich ihm einen hin und mein Pony war erstmal (ohne Apfel) nur mit Planschen beschäftigt inkl. Tauchen. Ja genau, tauchen. Eine seiner großen Leidenschaften. Leider haben wir keinen angemessenen Bach mehr in der Nähe, wo er sich austoben kann, also gibt es große Eimer. Während der Sommerhitze dann fast täglich.

Letztens war ich wieder am Stall, mit 2,3 Äpfeln im Gepäck. Ich holte ihn aus seiner Box…machte den Eimer voll…Und warf den 1. Apfel hinein. Hach, es macht doch immer wieder Spaß, zuzusehen wieviel Freude so ein Pony beim Apfel tauchen haben kann 😄
Dann rührt er im ganzen Eimer rum und Frauchen kann quasi das tiefe einatmen vor dem Eintauchen hören hihi.

Da kommt die Stall Chefin raus. Nasis Tauchvorgang hat soeben sein Ende gefunden. Sie wünscht sich gerne, dabei einmal zuschauen zu dürfen, da sie sich nicht vorstellen kann, wie er das macht. Alles klar. KEIN Problem. Morgen nachmittag gibt es Teil 2 des Wasserpferdchens.

Am nächsten Tag komme ich wieder rum, begrüße den Herrn, sage ihr Bescheid und bereite alles vor. Ich zeige Nasi noch extra den Apfel und lasse ihn dann in den Eimer plumpsen. Nix passiert.
Ich so: Nasi???? Ich hab dir nen Apfel reingeworfen…
Er: HMPF… Und schweigt

Er schaut den Eimer an und dann mich… schaut erneut zum Wasser und wieder zu mir. Sie fragt, was los sei. Tja, sag ich… Keine Ahnung.
In Gedanken höre ich so einen vorwurfsvollen Ton von Nasi, was das denn soll? Ich versteh natürlich nich, was er mir damit sagen will.
Dann beginnt er zu saufen. Gut, denke ich, er hat Durst…is ok. … … … Aber er hört nich auf… Wir beide stehen neben ihm…Warten darauf, dass er seinen Tauchgang startet, aber nix passiert.
Sie so: Er hat ganz schön Durst
Ich grübelnd: hmmmmm…Ja irgendwie…
Sie: Das is jetz aber nich das Tauchen, oder?
Ich: Ähmmmmjiiiiaaaaaaa…neeeeeeeeee…

Der Eimer ist mittlerweile zur Hälfte leer. Wir schweigen ne Zeit und schauen Nasi beim Saufen zu, der den schwimmenden Apfel komplett ignoriert.

Sie: Sachma, säuft er etwa den ganzen Eimer aus?????
Ich: Äääääähhh… sieht so aus, oder?

In Gedanken denke ich, ich glaub, mein Schwein pfeift. Indem ist Nasi am Boden des Eimers angelangt und nimmt sich souverän den Apfel heraus. Genüßlich kauend schaut er mich von der Seite an und ich höre wieder seine Stimme in meinem Kopf…
Er: Ätschibätschi Frauchen, Sooooooo NICH!!!! … (und grinst von einem Ohr zum anderen)

Ich bin sprachlos.
Ich: Das hat er noch nie gemacht…
Sie: Hmmmmm…Tja, scheint so, als hätte er darauf kein Bock gehabt, dass ich zusehe… Mann Nase!!! Das is ja doof!
Ich: Jaaaaaaa…nachdenkend… Wir holen es nach… Am besten am Wochenende. Bis dahin mach ich das mit ihm auch nicht mehr…grübel…Dann sollte er wohl wieder tauchen gehen wollen…😁😁😁

Fazit:
Natürlich weiß ich, dass die lieben Ponies ihren eigenen Kopp haben, aber so ne Vorführung ist schon gewaltig😅😅😅

Bis nächste Woche

Eure Diana Fuchs

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .