So überstehen Ihre Möbel die kalte Jahreszeit

Pflegetipps von den Möbelwerkstätten Buschsieweke.

Holz ist ein lebendiger Werkstoff und mag die trockene Heizungsluft eigentlich gar nicht. Aber es gibt Tipps, die man beachten kann, um das Holz während des Jahreszeitenwechsels möglichst wenig zu strapazieren.

Nicht in die Nähe der Heizkörper

Steht ein Massivholztisch in einem stark geheizten Raum, womöglich in der Nähe eines Kamins, können Spannungsrisse oder Verzug im Holz entstehen. Also die wertvollen Möbel bitte nicht direkt neben der Heizung positionieren.

Ausreichend Luftfeuchtigkeit

Bei zu geringer Luftfeuchtigkeit – und die entsteht beim Heizen – verliert das Holz Wasser. Das Holz „schwindet“. Ideal für Holz und Mensch ist eine Luftfeuchtigkeit von ca. 50 %. Ein Luftbefeuchter oder das Aufstellen von Verdunstungsschalen verringert das Risiko von Trockenrissen.

Öl ist immer gut

Nicht nur während der Heizperiode tut es den Massivholzmöbeln gut, wenn sie nachgeölt werden. Ein bis zweimal im Jahr sollte man so eine Pflegekur einplanen. Sieht auch gleich viel besser aus.

Risse können sich zurückbilden

Die gute Nachricht zum Schluss: Es ist gut möglich, dass sich möglicherweise entstandene Risse im Frühjahr auch wieder zurückbilden, nämlich sobald für das Holz angenehmere Witterungsbedingungen herrschen.

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH
Industriestraße 1
33415 Verl
Telefon: 05246-82488
E-Mail: info@mb-moebel.de
Webseite: http://www.möbelwerkstätten.de

Foto: clipdealer

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen