Grippewelle?

Nase zu? Kopf dicht? Alles tut weh? Glaubt man den Medienberichten, feiert zurzeit halb Deutschland krank. Grippale Infekte scheinen Hochkonjunktur zu haben. Ist halt für diese Jahreszeit typisch (?)

Hedwig Bonensteffen sieht das Phänomen ganz anders: „Viele Menschen wundern sich zurzeit  auch über schlechte Träume, uralte Ängste, die wieder hochkommen und Erinnerungen, die man in der hintersten Schublade vermutete. Wichtig ist, dies alles zuzulassen. Wir werden aus dem Alltag herausgenommen, um diese Transformationsarbeit leisten zu können, denn nichts anderes bedeuten die Symptome.“

Also, dem Arbeitsplatz fernbleiben, solange es nötig ist und sich gut anfühlt, sich Ruhe gönnen und den Körper entlasten. Alles ist gut!

 

Foto: Clipdealer

2 Gedanken zu &8222;Grippewelle?&8220;

  1. Diese vorgebliche Grippewelle will den Menschen bloß jedes Jahr wieder sagen ‚Ihr lebt Euer Immunsystem in den Keller‘. Doch diese Tatsache wird von Medizin und Medien in ‚pöse, pöse Grippeviren‘ ins Außen verkehrt. So leben alle weiter wie bisher, die Docs machen weiterhin Kohle und die Medien haben etwas zu schreiben … 😉
    Ein intaktes Immunsystem fegt derartige Viren weg wie nichts!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.