Wie kann das funktionieren?

„Der Mensch an sich ist ja immer erst einmal skeptisch“, so Dagmar Vogel, Beraterin bei Dr. Juchheim-Kosmetik, „Selbst wenn er (oder besser sie) die Wirkung der Juchheim-Effekt-Kosmetik am eigenen Körper erfahren hat, bleiben viele Fragen offen. Zum Beispiel, wie die Wirkstoffe eigentlich in die Hautschichten eindringen können.“

Dr. med. Jürgen Juchheim hat die Antwort:

„Dies gelingt vor allem durch pflanzliche Rohstoffe, die fettfreundliche (lipophile) Strukturen bestizen. Aufgrund dieser lipophilen Anteile können die Wirkstoffe ähnlich wie Liposome zwischen den Hautzellen der Oberschicht (Epidermis) hindurchschlüpfen und in der Haut ihre Wirkung entfalten.

Ein Beispiel ist der Wirkstoff Commipheroline, der aus dem Harz der indischen Myrrhe gewonnen wird. Dieser Wirkstoff besitzt diese lipophilen Strukturen und kann somit in die Haut penetrieren. In der Subkutis fördert der Wirkstoff die Einlagerung von Fetten (Triglyceriden) in den Fettzellen, sodass die Fettzellen sich aufblähen. Somit können beispielsweise Falten von unten aufgepolstert oder der Busen verschönert.
Ein weiteres Beispiel ist der pflanzliche Stoffe Fisetin, der die Fähigkeit besitzt als Fat-Burner zu wirken. Fisetin kann den Abbau von Fetten in der Fettzelle fördern und das Erscheinungsbild von Cellulite rasch verbessern.“

Viel Wissenschaft, aber wichtig ist ja, dass es wirkt. Wenn Ihr weitere Fragen habt oder die Wunder-Produkte von Dr. Juchheim, einmal ausprobieren möchtet, wendet Euch vertrauensvoll an

Dagmar Vogel
Max-Reger-Weg 24
33100 Paderborn
Telefon: 0151-207 411 64
E-Mail: super-straff@gmx.de
Webseite: www.super-straff.de

Foto: Juchheim

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.