Im Zweischlingen (Bielefeld-Quelle) gehts um den angenagelten Pudding

Direkt unter Hünenburg: Das Zwischlingen in Bielefeld.Quellle
Direkt unter Hünenburg: Das Zwischlingen in Bielefeld.Quellle

Sie sind – fast immer – unter 30 und wahrscheinlich brauchen sie auch das Geld. Einmal im Jahr veranstaltet die Kabarettgemeinschaft Bielefeld e.V. als gemeinnütziger Verein den Bielefelder Kabarettpreis. Aner nicht nur das Genre Kabarett sondern vor allem junge Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus diesem Genre zu fördern. 1998 ins Leben gerufen findet er seitdem jedes Jahr auf der Kleinkunstbühne des ZWEISCHLINGEN (Osnabrücker Straße 200, Bielefeld-Quelle) statt.
Als einziger Kabarettpreis im bundesdeutschen Raum spricht man hier ausschließlich junge Nachwuchskünstler der Sparten Kabarett und Artverwandtes (politisch-satirisches, literarisches, musikalisches Kabarett, Stand-up) an, die bis zum Zeitpunkt der Teilnahme nicht mehr als ein Programm produziert haben und nach Möglichkeit nicht älter als 30 Jahre alt sind.
Der Bielefelder Kabarettpreis ist mit insgesamt 2.500 EURO und einem Komplettauftritt im Bielefelder ZWEISCHLINGEN dotiert. Dazu gibt es – schliesslich sind wir in Bielefeld – eine Trophäe: Ein an die Wand genagelter Pudding. Eintrittskarten im Vorverkauf. Los gehts (Vorrunde Freitag, Finale Samstag) jeweile um 20 Uhr.

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen