Ostwestfälischer Expressionist: Böckstiegel

Ostwestfalen-Lippe und Expressionismus? Böckstiegel bewies es
Ostwestfalen-Lippe und Expressionismus? Böckstiegel bewies es

Unsere Region OWL hat ja das Problem, eher als bieder, bodenständig, solide angesehen zu sein. Wenn man sie überhaupt wahrnimmt. Sagen Ihnen Morgner, Viegener oder Böckstiegel etwas? Böckstiegel aus Werther, der Maler aus dem roten Haus in Werther-Arrode, vielleicht mittlerweile schon.  Peter August Böckstiegel, der größte Sohn der kleinen Stadt vor den Toren Bielefelds, wurde in Werther geboren, ist dort aufgewachsen und gestorben. So ganz langsam stellt die Kunstwelt fest: Dieser Mann, der zeitweise der Vereinigung „Die Brücke“ nahestand ist durchaus vergleichbar mit Menschen wie Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Otto Mueller und der  Neue Künstlervereinigung München (N.K.V.M.) – der unter anderen Wassily Kandinsky, Alexej Jawlensky, Franz Marc, Gabriele Münter und Marianne von Werefkin angehörten und aus der die Redaktion des Blauen Reiters hervorging.

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen