Monteverdi & More in der Dornberger Peterskirche

Monteverdi & More ist der Titel dieses Konzertes, das die Musik von Claudio Monteverdi und seinen Zeitgenossen in den Mittelpunkt stellt.  Er war ab 1613 Kapellmeister des Markusdoms in Venedig, einem der bedeutendsten musikalischen Ämter der damaligen Zeit. Außer seinen geistlichen Werken gehören die Opern Monteverdis zu den absoluten Höhepunkten europäischer Musikkultur. Was man lange nicht wusste: Monteverdi war selbst Gambist. Auf diesem Hintergrund sind die Versionen des Marais Consort entstanden, die der Gesangsstimme das Gambenconsort gegenüberstellen. Die mitreißende und anrührende Schönheit dieser Musik, kombiniert mit venezianisch-mehrchörigen Instrumentalwerken, machen dieses Konzert zu einem echten Highlight.

Marais Consort (Foto Privat)
Marais Consort (Foto Privat)

Das Marais Consort wurde 1978 von Hans-Georg-Kramer und Ingelore Schubert als Ensemble für Alte Musik gegründet. Angeregt durch eigene Quellenstudien und Meisterkurse führte der Weg konsequent zur historischen Aufführungspraxis. Neben Konzeptionen mit barocker Kammermusik wurde ab 1985 das Gambenconsort aufgebaut. Zusammen mit dem Geigenbauer Christian Brosse wurde ein Instrumentarium von italienischen Renaissance-Violen-da-Gamba entwickelt, was zu einem völlig neuen und einzigartigen Consortklang führte.
Das Marais Consort war und ist auf zahlreichen internationalen Festivals und Konzertreihen präsent. Bereits seit 1981 gastiert das Consort in unterschiedlichen Besetzungen in unserer Konzertreihe. Dieses Mal spielen mit: Margaret C. Hunter (Sopran), Hans-Georg Kramer, Brian Franklin, Hermann Hickethier, Irene Klein (Italienische Renaissance-Violen da Gamba), Ingelore Schubert (Italienisches Renaissance-Cembalo).
Dieses Konzert wird gefördert von der Hanns-Bisegger-Stiftung. 
22. September 2013 um 17.00 Uhr 
Peterskirche in Dornberg

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen