Menschen in Ostwestfalen

Wortschätze mit Lokalkolorit, ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk

Drei Becher mit verschiedenen ostwestfälischen Wortschätzen, zu füllen mit Kaffee, Kakao, Tee, Milch mit Honig oder heißer Suppe. Gelegentlich auch mit etwas Stärkerem.

 

Ostwestfälische Wortschätze? Ja, die gibt es! Typografisch originell gestaltet, farbig und gut lesbar vermitteln die OWL-Produkte Wörter und Redewendungen, die jeder schon einmal gehört hat oder auch heute noch verwendet.

Für die Region Ostwestfalen mit seinen rund zwei Millionen Einwohnern und 56 Städten und Gemeinden ist etwas entstanden, was im wahrsten Sinne des Wortes den alten Sprachschatz und die Redewendungen wieder lebendig macht. Zumindest „Omma“ und Oppa“ sprachen so.

Typisch ostwestfälisch

Ist der Ostwestfale ein Bölkhannes? Vielleicht ein Össelkopp, Lauschöpper oder gar ein Drömmelpott? Nein, der Ostwestfale liebt es muckelich, macht sich gerne auf`n Patt oder friemelt im Garten herum. Manchmal sagt man ihm auch nach er sei knickerig und muffelich. Er kann auch sehr gesellig sein und geht gerne auf Schlür. Stickum trinkt er seinen Schlürschluck, schrebbelt gern und hat was übrig für Schlickersachen und Klümpsken. Der Hibbelkopp ist nicht so weit verbreitet, dafür aber Ostwestfalen, die richtig wullacken können. Töffel und Eumel sind ebenso selten wie Spinnewippken. Er pflegt sein Schmülleken und Gedöns, kann richtig Kabitt geben und manchmal auch rumbölken. Für Bömsken hat er wenig übrig, aber ein Erbsenmittach ist immer willkommen. Dazu nuanganzpa Bierchen und dann angeschickert drameln. Tüddelkram mag er nicht, ebenso wie Töffel und vergackeiern. Ein besonderer Ausdruck für eine Überraschung bleibt. Awatt!

Die Sprachkultur in der Region belebt

Ausbaldowert hat das alles Peter Vennebusch. In akribischer Kleinarbeit trug der Autor viele dieser fast vergessenen Redensarten zusammen und friemelte aus ihnen eine dekorative Grafik. Diese ist in drei verschiedenen Motiven erhältlich, Awatt, Latüchte und Pölter, als Plakat im Format 30×40 cm und 50×70 cm, sowie als Klappkarte und Postkarte. Aus diesen erfolgreichen Geschenkideen entstanden weitere schöne Artikel, zum Beispiel Schokoladen, ein Coffee to go Becher und Lesezeichen-Motive, eine Stofftasche, ein Maßstab und Geschenkpapier, sowie originelle Keramikbecher mit passendem Frühstücksbrettchen.

Diese Keramikbecher sind ein echter Geheimtipp für alle Ostwestfalen und diejenigen, die sich dieser Region verbunden fühlen. Er ist aus weißer Keramik und rundum mit den „Ostwestfälischen Wortschätzen“ bedruckt. Ob Kaffee, Tee oder Milchtrinker. So fängt das Frühstück schon mit einem leichten schmunzeln an. Der „Gute-Laune Becher“ und alle anderen Artikel sind im autorisierten Buchhandel in Ostwestfalen und im www.schoene-dinge-shop.com erhältlich.

 

Projekt Marketing Peter Vennebusch KG
Holtkampstraße 47b   32257 Bünde
Telefon 05223 6589171

vennebusch@projekt-marketing.info
www.projekt-marketing.info           www.schoene-dinge-shop.com

Blog per E-Mail folgen

Aktuelle Artikel

Menü schließen