Herbstzeitlos 2012 – zum 15. Mal in Herfords Güterbahnhof

Dinge, die das Leben schöner machen – das bot nun schon zum 15. Mal die Messe Herbstzeitlos in den historischen Stückguthallen des Alten Güterbahnhofs in Herford. 80 zumeist regionale Anbieter warteten mit einer stimmigen Mischung aus kulinarischen Highlights, ausgesuchten Weinen, extravagantem Schmuck, aparter Kleidung, ausgesuchten Möbel- und Designstücken und vielem mehr auf. Hier einige Impressionen:

Quartier No. 2 aus Herford war mit einer phantasievollen Vielfalt aus Glanz und Shabby Schick vor Ort.

Deko im Style von Quartier No. 2

Inspirationen für originelle Weihnachtsgeschenke hatte die Villa Kulla aus Steinhagen mitgebracht.

Geschenkideen von Villa Kulla

Andreas Grothaus vom gleichnamigen Antik-Möbelhaus aus Enger vermittelte nostalgisches Flair mit einzigartigen Möbeln aus Uromas Zeiten.

Schöner alter Sekretär

Edles rund um das Thema Schreiben und Drucken offerierte der Layouter by Styloprint. Kostbare Notizbücher, pfiffige Lesezeichen, dekorative Poster und vieles mehr für den Wunschzettel…

Schönes rund um das Thema Briefgestaltung

Edel waren auch die Steine, die Michael Zeidtler aus seinem Kristallraum mit nach Herford gebracht hat. Engel aus Rosenquarz, beleuchtete Bergkristalle, Trommelsteine aus Larimar und unendlich viel mehr war an seinem Stand zu bestaunen.

Michael Zeidtler inmitten seiner Edelsteine

Mit extravaganter und doch bequemer Mode und ebensolchen Schuhen wartete Birgit Glass aus Enger auf. Ein zweites Geschäft betreibt sie in Bielefeld-Jöllenbeck.

Birgit Glass erfüllt Modeträume

Kunstwerke einiger von ihm betreuter Künstler präsentierte Claus-Dieter Tholen, Inhaber der Firma art-consulting aus Bad Salzuflen.

Petra und Claus-Dieter Tholen

Wer sagt eigentlich, dass nur im Sommer gegrillt wird? Das Grill-Center OWL aus Bielefeld zeigte nicht nur eine Vielzahl verschiedener Grille und Zubehör, sondern bietet darüber hinaus ein komplettes Catering für jedes Event an. Und das geht auch im Winter!

Grill Center OWL

Sie möchten etwas Bleibendes? Karikaturist Di Vino, alias Stefan Wein zeichnet absolut treffende Karikaturen von Ihnen und Ihren Gästen auf Ihrer Veranstaltung. Eine gelungene Karikatur zeigt und überzeichnet das Wesentliche und kann so eine größere Ähnlichkeit aufweisen, als eine Fotografie es vermag.

Di Vino, der Meister des flotten Strichs

Herbstzeitlos 2012 war mal wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf die Frühlingslaune am 15.03.2013.

Zum 15. Mal: Herbstzeitlos

Schon Tradition im „Alten Güterbahnhof Herford“

Herbstzeitlos, die Lifestyle-Messe findet dieses Jahr bereits zum 15. Mal in den historischen Stückguthallen des Alten Güterbahnhofes in Herford statt. 80 regionale und überregionale Aussteller verbreiten auf ca. 3600 qm Fläche den ganz speziellen Herbstzeitlos -Zauber in der faszinierenden Kulisse alter Industrie-Architektur. Die für Herbstzeitlos typische Mischung aus musikalischen Darbietungen und Kleinkunst ergänzt das stimmungsvolle Angebot der Aussteller. Ein Wochenende lang – von Freitag, 9.11. bis Sonntag 11.11. – treffen sich bei Herbstzeitlos Parmesan aus Venedig mit Schokoladen aus Herford, Hüte aus Kiel mit duftenden Gewürzen und kulinarischen Highlights, ausgefallener Schmuck mit internationalem Design, Weine aus aller Welt mit Live-Musik und Artistik, nostalgisches Karussell mit Mode für große und kleine Leute, aktuelle Wohntrends mit Kinderschuhen…einfach Dinge, die das Leben schöner machen! Die Liste der Aussteller findet man hier. 

„Frühlingslaune“ in Herfords Altem Güterbahnhof

Es war wahrlich ein Wochenende mit Frühlingslaune in OWL. Die Sonne gab alles, kein Wölkchen am Himmel.

Aber: des einen Freud, des anderen Leid. Hätte es geregnet, hätten sich wohl mehr Besucher auf den Weg zum Alten Güterbahnhof gemacht. Die Aussteller trugen es mit Fassung und zeigten auf 3.600 Quadratmeter schöne Dinge für Haus, Garten und Genuss.

Der Frühling zeigt üppige Farben

Ein Fahrrad im Koffer? Wo gibt es denn sowas? Die Firma BERNDS Faltrad aus Detmold produziert Falträder mit lebenslanger Garantie. Das passende Zubehör gibt es hier natürlich auch.

Bernds-Faltrad im Koffer. Dazu Sättel passend für jeden Po.

Die Firma AK-Living aus Porta Westfalica, genauer gesagt die Inhaberin Anne Kilzer präsentierte ihre weißen Porzellanprodukte, ein Schmuck für jeden gedeckten Tisch.

Schöne Tischdeko made by Anne Kilzer

Das Einrichtungshaus Seemann Interieur aus Bielefeld bewies, dass man auch draußen angemessen wohnen kann und zeigte Gartenmöbel der besonderen Art.

Seemann Interieur auch Exterieur

Sie wollten immer schon mal Golf spielen? Der Golf- und Landclub Bad Salzuflen bietet einen Schnupperkurs an. Jeden Samstag von 16.00 bis 17.30 zeigt PGA Professional Christian Stuke Abschlag, Putten und Chippen, die Grundspielarten beim Golf.

„Wer dann Gefallen an diesem schönen Sport gefunden hat“, so Wilhelm Niemann, Vorstandsmitglied des Clubs, „dem bieten wir eine einjährige Probemitgliedschaft mit vollem Spielrecht an.“

Wilhelm Niemann puttet fürs Foto

Sommerzeit – Zeit für Kleidung aus Leinen und anderen Naturmaterialien. Die gebürtige Französin und in Herford ansässige Diplom-Designerin Clotilde Bonhert stellte ihre Frühjahrskollektion vor.

Clotilde Bonhert mit ihrer besonderen Mode

Sie erinnern sich an die Laternen, die viele Jahrzehnte die Straßenränder zierten? Sie wissen schon, die mit den Pilzhütchen. Die werden jetzt nach und nach von den Städten ausrangiert. Oliver Bahr und Bastian Demmer aus Bielefeld fanden es schade, dass die Schirme einfach weggeworfen werden und hatten Lust, etwas daraus zu machen. So entstanden die Statthocker. Mit perfekter Sitzhöhe, optisch ein wenig an Bauhaus erinnernd, die Sitzfläche in verschiedenen Farben erhältlich, zieren die ehemaligen Straßenlaternen inzwischen so manches Wohnzimmer oder auch Büro.

Oliver Behr mit jeder Menge Statthockern

Nicht nur die Natur zeigt Farbe. Vorndamme, die Goldschmiede aus Herford, haben Schmuck in frischen Frühlingsfarben, zum Beispiel von Trollbeads.

Das Ausstellungsteam von Vorndamme mit Trollbeads-Perlen

Es war ein schöner und interessanter Nachmittag. Spätestens zu den Herbstzeitlosen sehen wir uns wieder im Alten Güterbahnhof.